AG Wirtschaft/Mumble/Protokoll/2013-08-12

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigationsbox der AG Wirtschaft


Sitzung der AG Wirtschaft 12.08.2013, 20:00h


Teilnehmer

Entschuldigt

  • Insgesamt 5 Teilnehmer


TOP 1 Formalia


  • Kenndaten:
150 Mitglieder (136 Piraten)
335 Abonnenten ML-AG-Wirtschaft
144 Abonnenten ML-AG-Wirtschaft-Info
Stand 22.07.2013


TOP 2 Aktuelles

nichts

TOP 3 Flyer Wirtschaft

Diskussion über Vollbeschäftigung
Version Arne
Die Wirtschafts-, Finanz- und Sozialordnung soll allen Menschen und der Gemeinschaft dienen. Traditionelle Kennzahlen, wie etwa das Bruttoinlandsprodukt (BIP) oder die Wachstumsrate, die nur bedingt mit dem Wohlstand der Menschen und der Nachhaltigkeit des Wirtschaftens verknüpft sind, sollen daher nicht mehr alleinige Orientierungsgrößen für die Wirtschaftspolitik sein.
Das Leitbild der Piraten ist eine Ordnung, die sowohl frei- heitlich als auch gerecht als auch nachhaltig gestaltet ist.
Da Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit universelle Grundwerte sind, wollen wir auch über den nationalen Rahmen hinaus auf die Berücksichtigung dieser Werte hinwirken.
Freiheitlich ist eine Gesellschaftsordnung, in der die individuelle Entfaltung des Menschen im Mittelpunkt steht. Sie wird durch das Gemeinwohl sowohl gestärkt als auch beschränkt. Deshalb sind Freiheit und Verantwortung untrennbar miteinander verbunden.
  • Arbeit und Mensch
Arbeit ist die persönliche Leistung eines Menschen. Sie muss entsprechend gewürdigt und angemessen vergütet werden. Eine freie Entscheidung für Beruf und Arbeit ist Teil der freien und individuellen Entfaltung.
In einer gerechten Gesellschaft müssen die Rahmen- bedingungen in Wirtschaft und Gesellschaft so gestaltet sein, dass sowohl eine Teilhabe als auch ein angemessenes Leben grundsätzlich gewährleistet werden.
Gerechte Teilhabe bedeutet auch, dass durch regional und sektoral ausgeglichene Arbeitsmärkte jeder, der Arbeiten möchte, auch angemessen bezahlte Arbeit findet. Wie dieses Ziel erreicht werden kann, wird bei den Piraten intensive diskutiert.
Die PIRATEN sind sich aber einig, dass dies nicht dadurch geschehen soll, dass der technisch Fortschritt aufgehalten wird. Auch Arbeitsbeschaffungsprogramme, die nur der Beschäftigung dienen, werden abgelehnt.
Bis zur Einführung eines bedingungslosen Grundeinkom- mens setzen sich die PIRATEN für einen bundesweiten gesetzlichen Mindestlohn und ein Sockeleinkommen ein, von dem ein in Vollzeit arbeitender Mensch seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.
  • Mitbestimmung
Der Arbeitsplatz ist ein wesentlicher Teil des Lebensum- feldes. Auch Arbeiter und Angestellte haben daher in un- seren Augen einen Anspruch darauf, ihren Arbeitsplatz in angemessenem Umfang mit zu gestalten. Wir werden die existierenden Mitbestimmungsrechte für Beschäf- tigte verteidigen und weiter ausbauen.


Meinungsbild: Arne macht abgeänderten Flyer für Wirtschaft unter seiner Regie.
Ja: Arne, Stimmbürger
Nein:
Enthaltung. Axel Piratos


Bei nächster Auflage streichen des Satzes "das Streben nach Vollbeschäftigung", sollte drüber abgestimmt werden.

TOP 3 Sonstiges

  • EuWiKon
http://euwikon.eu/wordpress/
2. Raum EuWiKon:
2 Vorträge am Samstag Nachmittag:
  • 1. Resolidarisierung unserer Gesellschaft (Michael AMT) /
  • 2. Die Rentenfrage (Referent der AG 60+)
in den noch freien Slots - Bin jetzt nicht mehr da und möchte daher nur hier anregen diese 2 Slots schonmal zu belegen. Ich liefere den konkreten Referenten zum 2. Slot noch nach. Voraussichtlich morgen. Ich schreibs sonst über ML
Von MalteMCS Vorstellung IniEuGWP

TOP 4 Nächste Sitzung / Schluss der Sitzung

  • Nächster Termin: 26.08.2013 20.00 Uhr
  • Ende der Sitzung: 22:00.mm Uhr


Wer : AG Wirtschaft
Wo : Unser Mumble findet im Raum AG Wirtschaft statt.
Wann : Mo den 26 August 2013 um 20:00
Tagesordnung : Pad
Der als Titel einer Seite angegebene Wert „Benutzer:“ enthält ungültige Zeichen oder ist unvollständig. Er kann deshalb während einer Abfrage oder bei einer Annotation unerwartete Ergebnisse verursachen.

Termin eintragen