Benutzer:Der.metzger/Kandidatur BzPT Obb 2010

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzprofil
Der.metzger02.jpg
Persönlich
Name: Michael Bachinger
Nick: Der.metzger
Wohnort: Wasserburg am Inn
Berufl. Qual.: Bio Metzger
Familienstand: verheiratet
Geburtstag: 17.Juli.1986
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Eintrittsdatum: September.2009
Mitgliedsnummer: 8689
Landesverband: Bayern
Bezirksverband: Oberbayern
Stammtisch: Stammtisch Wasserburg
politischer Kompass:
mein politischer Kompass
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Mail-Adresse: m.bachinger@gmx.net
Mobil: 0157 77 8 5432 8
Jabber: der.metzger@jabber.piratenpartei.de

Zu mir mein Name ist Michael August Bachinger, ich wurde am 17.Jul.1986 in Wasserburg am Inn geboren und wohne immer noch dort. Wasserburg liegt im Landkreis Rosenheim. Ich bin seit 4 Jahren kinderlos verheiratet und arbeite als Biometzger in Trostberg. Mitglied bin ich seit der vorangegangenen Bundestagswahl.

Zu den Fragen:

Warum bist du Pirat?

Letzter Auslöser war der Plan unseres Bürgermeisterkandidaten, in der Innenstadt von Wasserburg Videokameras zu installieren. Doch die Gründe die mich bewegen sind:
  1. Weil bei uns die Unschuldsvermutung gelten soll und nicht der Generalverdacht.
  2. Weil Ausbildung nicht eine Frage des sozialen Standes sein soll.
  3. Weil der Staat Daten nicht stehlen darf, wenn er Privatpersonen dafür bestraft.
  4. Weil jeder Mitbürger jederzeit mitbestimmen soll und nicht nur bei Wahlen alle 4 bis 5 Jahre.
  5. Weil hier jeder mitarbeiten kann.
  6. Weil Patente auf Leben unverantwortlich sind.

Welche Ziele des Parteiprogramms sind Dir am wichtigsten?

Die Privatsphäre
Hier der Auszug aus dem Parteiprogramm: Das Recht auf Wahrung der Privatsphäre ist ein unabdingbares Fundament einer demokratischen Gesellschaft. Die Meinungsfreiheit und das Recht auf persönliche Entfaltung sind ohne diese Voraussetzung nicht zu verwirklichen.

Was sind deine persönlichen TOP-5 Ziele in deiner Amtszeit bis 2011?

  1. Mobiler Stammtisch: Wer die Idee noch nicht kennt, sie stammt vom Thomas-BY. Die Idee ist, eine „Mobile Unterstützer Crew“ zu bilden, um unmobilen Piraten oder kleinen Piratengruppen die Möglichkeit zu geben, einen Stammtisch abzuhalten um sich kennen zu lernen und Landratten anzusprechen.
  2. Die Zusammenarbeit zwischen den Piraten in München und denen auf dem Land zu stärken.
  3. Aktionen gegen das bayerische Versammlungsgesetz mit x-facher Kurzanmeldung und Blockierung von Ämtern, um somit ein Umdenken innerhalb der Landesregierung hervorzurufen. Versuchen werde ich es jedenfalls.
  4. Die Idee eines Piratencamps auch in Oberbayer zu realisieren.
  5. Aufbau einer funktionierenden Kreisverbandsstruktur innerhalb des Bezirks.

Was hast Du bisher für die Partei geleistet?

Ich bin bisher und auch weiterhin ein Ansprechpartner für unseren Ortsstammtisch und arbeite an der Gründung des Kreisverbands Rosenheim. Die Arbeit daran ist, wie ich ehrlich sagen muss, im Moment etwas ins Stocken geraten. Außerdem habe ich mit Hilfe des Vorstandes sowie unserer Stammtische im Landkreis den Bezirksparteitag in Bad Aibling organisiert. Hier auch einmal ein herzliches Danke an alle Aktiven.

Welche Fehler des alten Vorstands willst du keinesfalls wiederholen?

Ich bin mit dem Vorstand sehr zufrieden. Ich kann nur sagen, dass ich längerfristig und nicht nur für die nächsten paar Monate Interesse an einer Arbeit im Vorstand habe.

Wie willst Du als Vorstand arbeiten?

Offen und ehrlich, mit einem offenen Ohr. Ich habe vor, mich aktiv mit demokratischen Möglichkeiten gegen die Kontrollwut zu wehren, das heißt, Demonstrationen zu organisieren und Informationsstände durchzuführen.

Wie viel Zeit kannst du für das Amt jede Woche aufbringen? (Stichwort: "Bundesvorstandssitzung um 22:00 Uhr nicht mehr beschlussfähig")

Ich könnte jetzt meinen Schichtplan vortragen, aber kurz zusammengefasst: Sonntag, Dienstag sowie jeder 3. Samstag sind meine freien Tage. Zudem muss ich nur Mittwoch bis Freitag ganztägig arbeiten.
In Stunden ausgedrückt ca. 10-15 im Schnitt.

Hattest du bisher bei den Piraten oder in einer anderen Partei schon ein Amt oder eine Aufgabe?

Ein einfaches Nein.

Wie ist deine Haltung zur programmatischen Erweiterung der Partei?

Ich finde es wichtig, Schwerpunkte innerhalb der Partei zu setzen. Man darf darüber hinaus aber das Gesamtkonzept nicht vergessen.

Auf welchen Politikfeldern fühlst du dich heimisch?

Das Arbeiten mit Menschen liegt mir nahe, daher sind Dinge wie Öffentlichkeitsarbeit, Jugendarbeit und der Kontakt zur älteren Gesellschaft (50+) für mich das richtige.

Hat ein Vorstand deiner Meinung nach ein Recht auf eine private Meinung?

Ja, definitiv. Hier wird wohl auf unseren Parteikollegen König angespielt. Dazu: Es hat alles seine Grenzen. In einem Blog einen Angriffskrieg auf eine andere Nation zu befürworten, noch dazu mit dem Hinweis auf die Konformität zu unserem Parteiprogramm, hat nichts mehr mit einer privaten Meinung zu tun.

Deine Haltung zum Bedingungslosen Grundeinkommen?

Eine grundsätzlich gute Sache und auch theoretisch realisierbar, aber eben nur theoretisch. Eine praktische Durchführung wird voraussichtlich scheitern, wenn nur Deutschland das bedingungslosen Grundeinkommen einführt und nicht alle Länder der EU, da sonst alle EU-Bürger einen Wohnsitz in Deutschland beantragen könnten, um dieses Grundeinkommen zu erhalten, was ja dann aufgrund der freien Wohlortswahl innerhalb der EU ihr gutes Recht wäre. Oder man beschränkt das Grundeinkommen nur auf Personen mit deutschem Pass, was aber alle Mitbürger ohne einen solchen sehr stark diskriminieren würde, da sie ja hier Steuern zahlen und ein Anrecht darauf hätten.

Deine Haltung zu Liquid Democracy?

Eine super Sache, die technische Durchführung muss noch ausgearbeitet werden, sowie die Kontrolle um Missbrauch von Stimmen zu unterbinden, dann ist das die Zukunft innerhalb der Partei und als Fernziel auch für das gesamte Volk.

Sollte die Partei sich an Kundgebungen gegen Neonazis beteiligen?

Ja, genauso wie an Kundgebungen gegen linke Gewalt. Das Problem in unserer Gesellschaft ist, dass Rechte und Linke Gewalt nicht gleich behandelt wird. Beides ist einer Demokratie nicht würdig, in der man seiner Meinung auch ohne Gewalt Ausdruck geben kann.

Was ist Dein Ziel für die Piratenpartei bis 2013?

Ich werde helfen, den JMSTV / Onlinedurchsuchungen und alle anderen Gesetzesvorschläge und Gesetze zu ändern, die unsere Freiheit auf unerträgliche oder einfach dumme Weise einschränkt, weil sich niemand, der diese Gesetze macht, wirklich für die heute herrschenden Zustände interessiert und sie versteht.

Ausserdem werde ich helfen, die Piratenpartei auf dem Land so gut aufzustellen, dass man in den Bezirkstag einziehen kann, um von dort aus Änderungen voranzutreiben.

Wie stehst Du zu den Auslandseinsätzen der Bundeswehr?

Viele Einsätze, die die Bundeswehr im Ausland macht, sind wichtig und richtig. Doch muss immer beachtet werden, dass wir Kriege verhindern und nicht durchführen müssen. Ein kriegsähnlicher Einsatz, wie er von Karl-Theodor zu Guttenberg bezeichnet wurde, ist nicht das was ich mir wünsche. Sprich humanitäre Einsätze ja, Kriegseinsätze nein.

Welche Bedeutung hat Umweltpolitik?

Für mich als Biometzger eine große! Die Patentierung von Leben und die Genmanipulation von Saatgut oder Tieren sind untragbare Dinge. Das darf es in einem freien Land nicht geben.

Welche Bedeutung hat Wirtschaftspolitik?

Was Wirtschaftspolitik angeht bin ich nicht sehr bewandert und informiere mich immer einzeln zu Themen, die gerade anstehen.

Welche Bedeutung hat Soziales?

Wir sind ein Sozialstaat und wir sollten nie vergessen, wie gut es uns geht mit einem sozialen Netz, doch werden die Maschen immer weiter gespannt und wir müssen acht geben, dass nicht jemand hindurch fällt oder das es reißt. Der Sozialstaat muss wieder gestärkt werden.

Welche Bedeutung hat Drogenpolitik?

Die Drogenpolitik, die vor allem in Bayern gepflegt wird, finde ich untragbar, da für Drogenbesitz ein höheres Strafmaß angesetzt wird als für Steuerhinterziehung. Ich will damit nicht sagen, dass ich Dinge wie Cannabiskosum gut oder richtig finde, aber ich finde auch Zigaretten und Alkoholkonsum schlecht denn auch durch alle drei Dinge, Alkohol, Nikotin oder THC, kann man abhängig werden und alle drei Dinge können das Leben zerstören, nicht nur sogenannte Harte Drogen wie Heroin oder Kokain. Damit will ich aufzeigen das die Angst vor THC insoweit unbegründet ist sollange man Alkohol und Zigaretten legal kaufen kann, der Suchtfaktor bei Zigaretten ist höher genauso das Zerstörungspotential von Alkohol, jedenfalls meiner meinung nach.

Welche Bedeutung hat Religion?

Religion hat in der Regierung nichts verloren, aber für den Einzelnen kann es durchaus eine Bereicherung sein. Eigentlich ist nicht Religion sonder Glaube das Wichtige.

Soll sich die Piratenpartei auf ihr Kernprogramm beschränken oder das Programm erweitern?

Wenn die Piratenpartei auf Dauer ernst genommen werden, will muss sie zwangsläufig ihr Kernprogramm erweitern.

Falls Erweiterung, welche Punkte sind Dir besonders wichtig?

Für mich ist Ökopolitik sprich ein nachhaltiger umgang mit unseren Natürlichen Ressourcen wichtig, dazu gehört auch ein verbot von Genmanipulieren Saatgut oder die Genmanipulation von Tieren. Außerdem ist es wichtig Abstand von der Atomkraft zu nehmen da sie ein Risiko für die nächsten Zig- Generationen darstellt. Der Atomausstieg darf aber auch nicht übereilt werden da wir sonst auf Osteuropäische Kraftwerke insbesondere Atomkraftwerke in Tschechien und Polen angewiesen sind was die Sache noch verschlimmern würde, sprich Atomausstieg ja aber zu einem Zeitpunkt an dem wir den Strombedarf auf Regenerativem Wege erzeugen können und das muss möglichst schnell passieren.

Bist oder warst Du in einer Bürgerinitiative oder anderen Organisation tätig?

Nein.

Warst Du früher in einer anderen Partei Mitglied oder Aktive?

Nein.

Was würdest Du sofort in der deutschen Politik ändern?

Ich würde die Änderung des Wahlsystems vorantreiben, um Liquid Democracy möglichst schnell einzuführen.

Warum kandidierst Du für dieses Amt?

Weil ich mehrfach darauf angesprochen worden bin und weil es mir Spaß machen würde aktiver mitwirken zu können.

Was qualifiziert Dich für die Aufgabe?

Mein Wille unsere Region voranzubringen.

Für wie teamfähig hältst Du Dich? Da ich bereits mehrere Abteilungen in meinen Arbeitsstellen kennen lernen durfte und mich immer gut einfinden konnte, halte ich mich persönlich für teamfähig und anpassungsfähig.

Welche Projekte hast Du schon erfolgreich abgeschlossen?

Ich habe schon bei einigen kleineren Projekten mitgearbeitet, selbst aber noch keine organisiert. Na ja bis auf dem BzPT jetzt, an dem ich als „Käpten“ gearbeitet habe. Ob er Erfolg hat wird sich aber noch zeigen ;)

Hast Du schon etwas Ähnliches gemacht?

Nein

Deine persönlichen Stellungnahme zur Kandidatur

Mir macht es Spaß zu organisieren und meine Ideen in die Tat umzusetzen, ich hoffe das ich nach der Wahl die Chance bekomme euch zu zeigen das eure Wahl die Richtige war.

Eure Fragen

  1. Frage ?
    • Antwort
  2. Frage ?
    • Antwort
  3. Frage ?
    • Antwort
  4. Frage ?
    • Antwort