BY:Landkreis Ebersberg/Infostand

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
EBE-Logo o.png
Mitmachen: Piratentreffen | Projekte und AGs | Kreativbereich | Infostände Kreisverband Ebersberg:  Mitglieder | Kontakt | Termine | Presse | Organisation | Spenden | Archiv | Plakatierung | Anderes: Bezirksverband Oberbayern | Landesverband Bayern | Piratenpartei Deutschland

Infostände des Kreisverbands Ebersberg

Volksbegehren gegen Studiengebühren

19.01.2013 in Grafing

  • Zeit: von 10 bis 12 Uhr
  • Ort: Hans-Eham-Platz (bei der ev. Kirche)

Teilnehmer

und

26.01.2013 in Grafing

  • Zeit: von 10 bis 12 Uhr
  • Ort: Hans-Eham-Platz (bei der ev. Kirche)

Teilnehmer

Grafing: Während des Eintragungszeitraumes 17. bis 30. Januar ist das Rathaus wie folgt geöffnet:

  • Mo - Fr 8 - 12 Uhr
  • Mo, Mi 13 - 16 Uhr
  • Di, Do 13 - 18 Uhr
  • Do, den 24.01.: 13 - 20 Uhr
  • Sa, den 19.01. und 26.01.: 9 - 12 Uhr

Ebersberg: Zusätzliche Öffnungszeiten:

  • Donnerstag, 24. Jan. von 17.00 bis 20.00 Uhr
  • Samstag, 26. Jan, von 09.00 bis 12.00 Uhr

Material für Infostände

Wer? Was? Lagerort?
Basti86 Pavillion Logo Vaterstetten
Basti86 Plakataufsteller Metall Kirchseeon
Basti86 2 Tapeziertische (normal) Kirchseeon
Basti86 1 Tapeziertisch (groß) Kirchseeon
Basti86 2 Sonnenschirme (einfarbig orange und Piratenpartei) Vaterstetten
Basti86 Schachtel mit Flyern (Themen und Standart) Vaterstetten

Ebersberg - 08.08.2009

2009-08 Infostand-EBE1.jpg2009-08 Infostand-EBE2.jpg

Allgemein:
Der Infostand in Ebersberg konnte nach erneuerter Anmeldung durchgeführt werden. Diesen bauten wir am Marienplatz vor der Volksbank auf. Wir zeigten unsere Präsenz von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr, da zu diesem Zeitpunkt kaum noch jemand vorbei kam. Die Ressourcen waren dieselben wie das letzte Mal, bis auf die zwei Tücher für den Tappeziertisch und den Sonnenschirm.

Erfahrungen:
Leider mussten wir ( Basti, Franz und ich) relativ früh feststellen, dass der Andrang nicht allzu groß war. Wir konnten zwar wieder ein paar gute Gespräche führen, neue Leute kennen lernen, jedoch hielt sich dies und die Verteilung der Flyer in Grenzen. Wir können zum Schluss sagen, dass die Präsenz zwar Nützlich war, jedoch sollten die Ressource bei 10.000 Einwohner-Städten anders eingesetzt werden.

Ebersberg - 25.07.2009

*** Ausgefallen ***
Erfahrungsbericht:
Nachdem ich die Gemeindeverwaltung am Montag kontaktiert habe und am Dienstag die Email versandte, fragte ich am Mittwoch vorsichtshalber nochmal nach. Dort wurde mir gesagt, dass die Email nicht eingetroffen sei. Also versendtet ich diese zum zweiten Mal, und erkundigte mich daran anschließend, ob diese angekommen sei. Die Antwort lautete ja. Der Antrag wird bearbeitet und die Genehmigung wird verschickt.
Da bis Samstags nichts ankam, rufte ich bei der zuständigen Polizei in Ebersberg an, ob meine "orstfeste Versammlung" weitergeleitet wurde. Dies war leider nicht der Fall. Also musste der Infostand, der am Marienplatz angemeldet wurde, ausfallen.