Neumarkt in der Oberpfalz/Neumitglieder

Aus Piratenwiki Mirror
< Neumarkt in der Oberpfalz
Version vom 30. Dezember 2012, 09:08 Uhr von imported>Wiskyhotel
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Piratentreff

Neben aller Online-Kommunikation bildet der Piratentreff (“Stammtisch”) die Möglichkeit, sich persönlich kennen zu lernen und in ungezwungener Atmosphäre Gedanken und Meinungen über allerlei Themen auszutauschen.

In Neumarkt findet zur Zeit ein monatlicher Piratentreff statt. Die Termine findest du auf unserer Webseite unter http://www.piraten-neumarkt.de und im Piratenkalender http://www.piratenkalender.de/

2. Liquid Feedback – “LQFB”

Es ist DAS bekannte Abstimmungstool für die Demokratie 2.0, welches inzwischen mediale Berühmtheit erreicht hat. Die Einladungsmail hat die meisten von euch bestimmt schon erreicht und manche haben schon reingeschnuppert. Im Liquid Feedback könnt ihr Anträge erstellen, Änderungen an bestehenden Anträge beantragen und natürlich darüber abstimmen. Das ist eine gute Möglichkeit eigene Ideen direkt von der Basis landesweit zur Diskussion zu stellen. Die Abstimmungen geben das Meinungsbild innerhalb der Partei wieder und sind auch für Nicht-Mitglieder einsehbar.

https://lqfb.piratenpartei.de/

Wichtig: Die Einladungs-Links werden zentral in der Regel einmal im Monat durch den Bundesverband verschickt. Solltest du 6 Wochen nach dem Erhalt deiner Mitgliedsbestätigungs-E-Mail noch keine Einladung zu Liquid Feedback bekommen haben, gib uns bitte Bescheid.

3. Piraten-Wiki

Mit dem weltweit bekannten Internetlexikon Wikipedia ist das Konzept, das sich hinter jeder Wiki-Benutzeroberfläche verbirgt, berühmt geworden: Inhalte von Webseiten können nicht nur gelesen, sondern auch von Nutzer erstellt und bearbeitet werden. Hierdurch ist es unter anderem möglich gemeinsam Texte zu erstellen und so die viel besungene Schwarmintelligenz des Internets zu nutzen.

Da ist es nur logisch, dass die Piratenpartei ein Wiki sein eigen nennt. Durch das Engagement der Piraten ist es inzwischen eine Fundgrube an Informationen geworden, in der es aber manchmal auch unübersichtlich werden kann.

Aber keine Angst, die Startseite gibt euch einen guten Überblick: http://wiki.piratenpartei.de/

4. Mailinglisten

Mailinglisten gibt es Anfang der 80er Jahre und haben sich als elektronische Briefverteiler, die Mails an eine Liste von Empfängern weitergeben, bewährt. Einzelne Gruppe innerhalb der Piratenpartei können sich dadurch organisieren oder Themen diskutieren.

So hat der Kreisverband Neumarkt z.B. seine eigene Mailingliste, auf der Stammtischtermine verkündet werden oder sich Fahrgemeinschaften zu piratigen Events bilden. Ihr könnt euch unter https://lists.piratenpartei-bayern.de/mailman/listinfo/neumarkt anmelden und so auf dem Laufenden bleiben. Im Wiki findet ihr eine große Auflistung der Piraten-Mailinglisten. Sucht euch die Themen raus, bei denen ihr etwas zu sagen habt und mitdiskutieren wollt oder vielleicht auch nur interessierte Mitlesende sein wollt. Jeder ist willkommen solange die Tonart stimmt. ;)

Tipp: Legt in eurem Mail-Programm einen Extra-Ordner für jede Mailingliste an, auf der ihr registriert seid und erstellt Regeln, damit jede Mail in den passenden Ordner verschoben wird. So habt ihr eine bessere Übersicht, da nicht alle Mails durcheinander im Posteingang liegen. Wenn du dazu Hilfe benötigst, helfen wir dir gerne weiter.

Die Anmeldung auf der Neumarkter Mailingliste (siehe unten) ist dringend empfohlen.

Infos und Anmeldung zur Mailing-Liste KV Neumarkt: https://lists.piratenpartei-bayern.de/mailman/listinfo/neumarkt

Liste der Bayerischen Mailinglisten: https://lists.piratenpartei-bayern.de/listinfo

Liste der bundesweiten Mailinglisten: https://service.piratenpartei.de/listinfo

5. Piratenpad

Schaut mal auf: http://www.piratenpad.de/ Es sieht aus wie die abgespeckte Version eines Office-Programmes mit integriertem Chatfenster, hat jedoch den Vorteil, dass man zeitgleich (!) mit allen Mitschreibenden Ruck-Zuck Dokumente aufsetzen kann. Beispielsituation: Einer schreibt einen Satz, während ein Zweiter Rechtschreibung und Formatierung verbessert, während ein Dritter weiter unten einen anderen Stichpunkt ausformuliert, ... usw.

Durch eine Zeitleiste könnt ihr auf frühere Versionen des Dokumentes zurückgreifen. Durch die Hinterlegung des eigenen Geschriebenen mit einer ausgewählten Farbe ist einsehbar, wer was schreibt. Hier wurden viele Flyertexte und Protokolle geschrieben. Übrigens auch dieser Brief! ;)

6. Mumble

Genug von Textform? Ihr wollt über Themen verbal unterhalten, die euch unter den Nägeln brennen, doch in der Umgebung findet gerade kein Treffen oder Stammtisch statt? Dann könnte Mumble die Lösung sein. Mit dieser Software werden Telefonkonferenzen übers Internet abgehalten und verursachen keine zusätzlichen Kosten. Nachdem die freie Software installiert und eurer Headset eingestellt wurde, könnt ihr auf eine Liste von Piratenkanälen zugreifen und mitreden.

Eine kleine Starthilfe gibt's im Wiki: http://wiki.piratenpartei.de/Mumble Der am häufigsten genutzte Server ist mumble.piratenpartei-nrw.de (dort hat der KV Neumarkt auch einen virtuellen Raum.

7. Forum

Die Piratenpartei betreibt weiterhin ein Forum unter http://news.piratenpartei.de, welches mit dem Newsserver news.piratenpartei.de und den Mailinglisten synchronisiert wird. Letztere können nur von angemeldeten Personen gelesen werden. In diesem Forum können sich übrigens auch Nicht-Mitglieder beteiligen.

8. Blogs

Etliche Piraten bloggen im Internet. Dies sind Einzelmeinungen. Aber sich in den Blogs umzusehen hilft zu verstehen, wie Piraten gestrickt sind und welche Probleme sie umtreiben. Spätestens, wenn es um die Wahl in Parteiämter geht, sollte man diese Blogs lesen. Schließlich sollte man wissen, was der Kandidat des Vertrauens denkt und welche Meinungsumschwünge er vielleicht schon gehabt hat.

  • offizielle Parteiblogs

http://blog.piratenpartei.de

  • private Blogs der Piraten

http://piratenblogs.piratenpartei.de Der Piratenmond versuchen möglichst viele Piratenblogs zu aggregieren und so einfach abonnierbar zu machen.

  • viele Blogs von Piraten oder über piratige Themen

www.piraten-mond.de

9. Piratenradio

Wie heißt es so schön in den Rundfunkstaatsverträgen der öffentlich-rechtlichen Anstalten: Alle gesellschaftlichen Gruppen sollten Zugang zu den elektronischem Medien des Radio und Fernsehen erlangen. Dies erscheint überholt. Jeder kann heute im Internet Rundfunk machen, und Piraten tun das, genauer gesagt der Piratenradio e.V. Geboten wird ein Mix aus Informationen, eurer Meinung und natürlich piratiger Musik. Die nächsten Termin einer Sendung und ihr Thema können auf http://piraten-radio.net/ eingesehen werden, wo auch der Link zum Stream angegeben ist.


Unter http://wiki.piratenpartei.de/Kommunikation findet ihr eine Tabelle mit Pro/Contra zu fast allen Kommunikationsmitteln. Teile des oben stehenden Textes stammen aus folgenden Quellen und wurden teilweise verändert und gekürzt: