Piratenwiki:Nutzungsbedingungen

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nutzungsbedingungen

HINWEIS: Die folgenden Nutzungsbedingungen wurden am 06. September 2018 mit Beschluss #44241 vom Bundesvorstand als offizielle Nutzungsbedingungen festgelegt. Vorherige Entwürfe waren Piratenwiki:Nutzungsbedingungen/Entwurf/0 und Piratenwiki:Nutzungsbedingungen/Entwurf/1.

Allgemeines

  1. Das Wiki der Piratenpartei („Piratenwiki“) dient als Arbeits- und Informationsplattform für Mitglieder und Interessierte, die sich ernsthaft um die Ziele der Piratenpartei bemühen oder sich darüber informieren wollen.
  2. Das Piratenwiki dient keinen (privaten) Anliegen, welche nicht mit den Zielen, Grundsätzen und der Satzung der Piratenpartei in Einklang stehen.
  3. Das Piratenwiki ist kein Lexikon und keine Enzyklopädie. Es hat daher andere Anforderungen als überlicherweise ein Wiki normalerweise hat. Das einzige was es mit einem üblichen Wiki gemeinsam hat, ist die zugrundeliegende Software MediaWiki.
  4. Was in anderen Wikis üblich sein mag, hat hier keinerlei Bewandtnis.
  5. Als Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen gelten auch vorsätzliche oder grob fahrlässige Versuche oder Vollendung der Unbrauchbarmachung des Wiki.
  6. Es ist nach bestem Wissen und Gewissen zu vermeiden, anderen mehr als unbedingt nötig zusätzliche Arbeit zu machen. Maßstab ist die Kenntnis eines durchschnittlichen Wiki-Benutzers.
  7. Als Grundlage für die Nutzung und Bedienung des Wiki gelten im Übrigen die allgemeinen Hinweise und das Portal "Hilfe" zum Wiki.
  8. Texte und sonstige Beiträge, die ein Benutzer erstellt, stehen unter CC BY-SA 3.0. Sollten durch den Benutzer ins Wiki eingetragene Inhalte (Dateien/Bilder) ggf. unter einer anderen Lizenz stehen, ist diese auf der zugehörigen Beschreibungsseite zu vermerken. Weitere Hinweise stehen hier: Lizenzhinweise
  9. Bei weiterhin bestehenden Fragen kann man sich auf Hilfe:Fragen schlaumachen, oder sich - wenn dann immer noch Unklarheiten bestehen - an die WikiAdmins wenden.

Benutzer

  1. Jeder Benutzer sollte auf seiner Profilseite Kontaktinformationen hinterlegen. Hierbei hilft z.B. die Vorlage „Piratenprofil“. Dabei ist es niemals erforderlich seinen Klarnamen anzugeben.
  2. Benutzer, die sich einem notwendigen Dialog mit Administratoren dauerhaft verweigern, können auf unbestimmte Dauer gesperrt werden.
  3. Benutzer, die einen Edit-War starten, können auf unbestimmte Dauer gesperrt werden.
  4. Benutzer, die Änderungen Dritter rückgängig machen, müssen die Gründe in der Zeile „Zusammenfassung“ angeben, sofern die Gründe nicht eindeutig sind (z.B. Vandalismus). Geschieht dies nicht, wird dies als Edit-War mit entsprechenden Konsequenzen wahrgenommen.
  5. Benutzer, die ihre Änderungen wiederholen nachdem diese rückgängig gemacht wurden, müssen ihr Handeln von sich aus begründen – z.B. in der Zeile „Zusammenfassung“ oder auf der entsprechenden Diskussionsseite. Geschieht dies nicht, wird dies als Edit-War mit entsprechenden Konsequenzen wahrgenommen.
  6. Benutzer, die als Troll, als Griefer oder als andersartiger Störer auffallen, werden auf unbestimmte Dauer gesperrt.

Schreiben/Ändern

  1. Jeder darf und soll Inhalte sinnvoll ändern und verbessern.
  2. Wenn es nötig und sinnvoll ist, ist es durchaus erlaubt und erwünscht, Teile der Inhalte (z.B. einzelne Sätze) zu löschen.
  3. Bei großem Änderungsbedarf soll vorab Rücksprache gehalten werden mit den vorherigen Editoren einer Wikiseite. Dazu dient die Diskussionsseite der entsprechenden Wikiseite, die Diskussionsseite des/der vorigen Editoren oder das so genannte Steuerrad.
  4. Fremde Benutzerseiten sowie deren Unterseiten sind tabu. Der Benutzer, dem die Seiten gehören, hat das letzte Wort. Kleine Korrekturen (Rechschreibfehler, tatsächlich falsch genutzte Kategorien, fehlerhafte/veraltete Verknüpfungen, etc.) sind davon ausgenommen. Im Zweifel ist mit dem Benutzer vorab Rücksprache zu halten.

Verschieben

  1. Einzelne Seiten dürfen und sollen verschoben werden, wenn sie unter eindeutig falscher Adresse gespeichert wurden (z.B. kein oder falscher Namensraum).
  2. Das Verschieben vieler Seiten auf einmal bedarf vorab der Rücksprache mit dem WikiTeam.
  3. Beim Verschieben von Seiten oder Vorlagen sind ausnahmslos alle Seiten, die auf diese verweisen, anzupassen. Geschieht dies nicht, macht man WikiTeam, WikiAdmins und WikiGärtnern zusätzliche Arbeit und dieses Verhalten gilt als störend. Benutzer, die mehrmals so handeln, können auf unbestimmte Dauer gesperrt werden. Die Tatsache, dass beim Verschieben automatisch eine Weiterleitung angelegt, gilt nicht als Begründung, die Seiten nicht anzupassen. Die Weiterleitungsseiten, die keinem Zweck dienen, müssen mittelfristig gelöscht werden.

Vorlagen und Bausteine

  1. Vorlagen enthalten keine Inhalte, sondern dienen der vereinheitlichten Formatierung von Inhalten.
  2. Bausteine sind Inhalte, die an mehreren Stellen (durch Einbindung) erscheinen sollen. Dies sind z.B. erklärende Texte, ein Spendenaufruf oder Menüs, die an mehreren Stellen zu sehen/lesen sein sollen.
  3. Bausteine können andere Bausteine oder Vorlagen einbinden.
  4. Vorlagen werden im Namensraum „Vorlage:“ gespeichert.
  5. Bausteine werden kontextbedingt gespeichert. Bausteine können als Seite ohne Namensraum, im einbindenden Namensraum (z.B. eines LVs) oder im Namensraum „Vorlage:“ gespeichert werden. (Beispiel: Kontoverbindung des LV Berlin)

Sperren von Seiten/Vorlagen/Dateien

  1. Seiten und Vorlagen werden nur gesperrt, wenn sie offizielle Inhalte enthalten (z.B. Parteiprogramm) oder dort Vandalismus auftritt.
  2. In begründeten Fällen können Sperrungen von Seiten, Vorlagen oder Dateien über das Steuerrad beantragt werden.

Löschen von Seiten/Vorlagen/Dateien

  1. Das Löschen von Seiten, Vorlagen oder Dateien muss beantragt werden. Hierfür gibt es Bausteine, s. Piratenwiki:Löschen.
  2. Zu löschende Inhalte dürfen nicht mehr verlinkt sein, d.h. die enthaltenden/verlinkenden Seiten müssen vom Löschantragsteller angepasst werden. Ausgenommen hiervon sind Löschungen von Benutzerseiten sowie eine zwingende grundsätzliche Notwendigkeit zur Anpassungen von Protokollen in Bezug auf gelöschte Seiten.
  3. Der Löschantragsteller hinterlässt einen Eintrag auf der Diskussionsseite der enthaltenden/verlinkenden Seite als Hinweis an die Bearbeiter .