Infostand Bayreuth/Organisatorisch

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche

Infostand

Genehmigung Ordnungsamt

  • Muss der Infostand in Bayreuth vom Ordnungsamt genehmigt werden?
  • Werden bestimmte Termine vorgegeben?
  • Werden bestimmte Standorte vorgegeben?
Siehe Ablauf --Matthias Pannek 16:39, 29. Jul. 2009 (CEST)

Kontakt

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag: 8.15 Uhr - 12 Uhr
  • Mittwoch zusätzlich: 14 Uhr - 18 Uhr

Ablauf

Habe heute (29. Juli) Auskunft bezüglich des Infostandes eingeholt.

Heute war eine gemeinsame Besprechung aller Parteien bezüglich der Wahlwerbung in diesem Jahr. Wir wurden leider nicht eingeladen, weil wir nicht angemeldet waren.

Herr Walther ist Schriftführer und wird mich bezüglich des Ablaufs schriftlich informieren.

Möchte die Termine bis spätestens Freitag nächste Woche (14. August) festsetzen und unseren Stand anmelden. Man kann einen gebuchten Termin zwar verfallen lassen, muss aber vorher trotzdem absagen.


Termine

Für den Infostand stehen uns ab 24.08. insgesamt 10 Termine in der Innenstadt und 10 Termine in den Außenbezirken zur Verfügung. Diese 20 Termine sind kostenlos, alle weiteren würden dann Geld kosten. Wegen den Umbauarbeiten müsste man in Innenstadtbereich bei der Platzwahl ein wenig flexibel sein. Zusätzlich kann man Stände an folgenden Orten buchen:

  • La Spezia Platz
  • Luitpoldplatz
  • Metropoltreppe (dürfte die Treppe zum Ehrenhof sein?)

Vor dem 24.08. werden keine Termine vergeben, darauf haben sich alle Parteien gestern geeinigt.

Theoretisch könnte man für Wahlwerbung wohl auch Stadthalle, Oberfrankenhalle oder Rotmainhalle (511 EUR + NK/Tag) buchen, aber denke dafür sind wir zu klein :-)

Weiteres

Durch meinen Anruf wurde ich als Zuständiger für die Wahlwerbung eingetragen. Am 11. August findet ein erneuter Ferienausschuss bezüglich der Wahlwerbung statt, über den ich wieder schriftlich (Protokoll) informiert werde.

Sobald wir uns bezüglich Infostand und Wahlwerbung geeinigt haben, werde ich mich erneut bei der Stadt melden und würde mich auch um weitere Einzelheiten kümmern.

Alle Angaben erstmal ohne Gewähr

--Matthias Pannek 15:51, 30. Jul. 2009 (CEST)

Standortwahl

Straße/Platz? Pro Contra
Marktplatz zwischen Hugendubel und Durchgang ZOH hoher Publikumsverkehrs keine/müssen auf Baustelle achten
Maximilianstraße (mittig, neben Thalia) Strom
Rotmaincenter sehr viele Passanten, regensicher Genehmigung?
Festspielhügel Möglichkeit, in die Nachrichten zu gelangen passende Zielgruppe?
Universität passende Zielgruppe, hohe Besucherfrequenz denkbar Parteiwerbung nicht erlaubt-> nur über Hochschulgruppe möglich, Semesterferien
Ich denke mal Strom ist für unseren Stand nicht wirklich wichtig, höchster Publikumsverkehr sollte im Bereich Marktplatz Zugang ZOH/Rotmaincenter sein. k.A. in wie weit da aktuell (noch) Baustellen sind, werde mich da nochmals erkundigen. --Matthias Pannek 04:20, 7. Aug. 2009 (CEST)


Auflagen/Verordnungen für Wahlplakate

Es gibt in der Innenstadt 40 Sonderanschlagtafeln (7,20 x 2,60 Meter) die wir für Wahlwerbung verwenden dürften. Pro Anschlagtafel ist Platz für 3 DIN-A1-Plakate übereinander. Ingesamt ist Platz für 10-12 Parteien. Die Tafeln werden vom Fremdenverkehrsverein gegen eine Gebühr von 180 EUR 214,20 EUR plakatiert. Abgabetermin müsste der 28.08.09 sein, am 03.09. wird dann plakatiert. Die Plakate werden bei Vandalismus/Beschädigung kostenlos ersetzt und bei Bedarf wird Anzeige erstattet.

Plakatbedarf also mind. 120 zzgl. 20-30% Ersatz, also 144-156.

Ist fest gebucht, um die Plakate werde ich mich (bzw. die Bayern) sich kümmern. --Matthias Pannek 04:17, 7. Aug. 2009 (CEST)


Kostenlos darf man lediglich ab 14.09. (2 Wochen vor der Wahl) 40 Plakate an maximal 20 Plätzen anbringen. Davon ausgenommen ist jedoch der komplette Innenstadtkern (also Hohenzollernring, Fußgängerzone und ZOH). Am liebsten also an Ausfall- und Ortsstraßen.

Habe diese Informationen auch in AG_Plakatierung_Bayreuth eingetragen.