Benutzer:Don Bühl

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
   Hauptseite        Sandbox      


Vorgeschichte:

  • Im Grunde meines Herzens, war ich schon Pirat, als es die Partei noch gar nicht gab. Bereits 2002 hatte ich eine Idealvorstellung, wie eine Partei aufgebaut sein müsste, die wirklich nah am Volke ist. Und nicht im Elfenbeinturm Dinge zu beschließen, die am Volk vorbei gehen, oder gar von einflussreichen Interessenverbänden vorgegeben werden, wie es die etablierte Politik tut.
  • Erstmals von den Piraten gehört habe ich 2009, in einer Diskussion über mögliche wählbare Parteien zur Europawahl, als mir ein Bekannter erklärte: "Das was Du suchst ist die Piratenpartei."
  • Nach anfänglichen Bedenken, da die Partei damals doch noch recht jung und zerbrechlich war, hatte ich die Piraten zunächst eine Weile beobachtet. Bis schließlich Frau von der Leyen einen solchen Leidensdruck bei mir verursachte, dass ich nicht mehr anders konnte, als endlich beizutreten und mich offiziell politisch zu positionieren. Das war im August 2009.

Bisherige Aktivitäten:

  • Zum Bundestagswahlkampf 2009 habe ich abgesehen von Twitter-RTs, in meinem Heimatort eine kleine Gruppe von Wahlplakaten betreut.
  • Nach der Wahl war ich auf einem Landes- und einem Bezirksparteitag im Jahre 2009.
  • Das Jahr 2010 war bis ins Jahr 2011 hinein durch starke berufliche Beanspruchung geprägt, so dass ich nur sehr sporadisch einige Stammtische besucht habe.
  • Die Initialzündung zu einer verstärkten Aktivität kam dann mit der Berlinwahl 2011. Seither nehmen die PIRATEN immer mehr Raum in meiner Freizeit ein.
  • Im Februar 2012 fror ich mir, wie viele weitere Tausende in Deutschland, bei minus 10 Grad gegen ACTA die Füße auf der Straße ab.
  • Im Juli 2012 wurde ich zum Direktkandidaten der Piratenpartei im Wahlkreis 249 gewählt.

Welche Themen liegen dir besonders am Herzen:

  • Drogen, Arbeit und Soziales, Wirtschaft