Benutzer:Calico Jack

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

neuer Nick von Hartmann Schedel

Münchner Pirat seit dem 24.Jan.2008


Wahlkampf Bayern bzw. Bayern-Propaganda

grundsätzliche Stichwort-Sammlung, wer möchte kann hier ebenfalls mit"denken":

  • möglich: Wahlspot erstellen (theoretisch mit wenig finanziellem Aufwand aber viel Engagement machbar). Hierzu benötigt: Zusammenarbeit mit "Hochoffiziellen" der Piraten um Stil, Inhalt und Aussage abzuklären. Ein Computer-Freak, der über entsprechende Programme und die Kenntnisse verfügt, um Animationen zu erzeugen. Kamera, Licht, Ton, Schnitt wären über mich durchaus organisierbar (genaue Ressourcen müssen hier noch abgeklärt werden)
  • E.P.K. erstellen: Im Prinzip wieder die gleichen Bedingungen wie oben. Das EPK sollte 10 min nicht überschreiten, optimal wären wohl so um die 7 min. Wenn genügend "auf Vorrat" gedreht wurde, können auch verschiedene Versionen für unterschiedliche Gelegenheiten erstellt werden (eine Verbreitung per Internet wäre hier nur eine Möglichkeit).
  • Flyer, Informationsarbeit: Ich selber bin durch einen puren Zufall auf die Piraten gestoßen. Ob man das allgemein weiterhin nur dem Zufall überlassen soll, ist fraglich. Nicht nur hinsichtlich der Bayernwahl im Sep. 2008 sollten die Menschen (oder meinetwegen: Wähler) auch die Wahl haben. Unter Umständen natürlich auch die Wahl gegen die Piraten. Solange die aber keiner kennt haben die Menschen diese Wahl nicht. Es muß also unbedingt etwas mehr Öffentlichkeitsarbeit erledigt werden. Flyer in bestimmten Kneipen/Jugendzentren, etc. Bei verschiedenen Anlässen auch andere Aktionen miteinbeziehen (so war ich z.B. Anfang Januar in München auf einer Demo gegen Gentechnik, es steht zu vermuten, daß auch in diesem Personenkreis einige Interessenten gewesen wären - nur kannte ich die Piraten zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht). Wichtig wären Flyer auf Vorrat. Irgendwo (leicht erreichbar) sollten einfach immer welche gelagert werden, um kurzfristig zur Verfügung zu stehen falls Bedarf angemeldet wird. Wenn jemand welche braucht ist es sinnlos, zuerst Leute zuammentrommeln zu müssen, die designen/herstellen/drucken, etc. - das dauert einfach häufig viel zu lange. Das bei der gespannten finanziellen Lage natürlich mit diesen Ressourcen sparsam umgegangen muß sollte sich von selbst verstehen.
  • Plakate: Es sollte möglich sein, bei verschiedenen Gelegenheiten zu plakatieren. Allgemein (vom sonstigen Inhalt einmal abgesehen), sollte natürlich immer wieder eine einfach zu merkende URL angegeben sein. Witzige Aufkleber wären hier auch nötig. Benötigt wäre also zuerst mal jemand, der solche Plakate/Flyer/Aufkleber entwerfen kann, nicht allzu ungeduldig ist und am Besten sehr detailfreudig denkt. Kostendeckung: Spenden-Aquise unter Mitgliedern oder einfach Sympathisanten. Auch für die Plakate müßte gelten: bei Bedarf schnelle Verfügbarkeit.
  • bayernweite Öffentlichkeitsarbeit: es wäre schön, wenn Piraten vom Land sich in ihrem Umfeld ein bißchen umsehen, was man machen könnte. Hier auch wieder Jugendzentren, Kneipen... es gibt genügend entsprechende Möglichkeiten auf dem Land, in denen eher jüngere Leute verkehren und die Interesse zeigen würden - sofern sie den überhaupt wissen, daß es eine Partei gibt, die ihre Interessen aufgegriffen hat.
  • Stammtisch oder ähnliches: das jeden 3. Freitag im Monat stattfindende Treffen in München (auf der Piratenwiki-Hauptseite angeführt) scheint zu oft auszufallen. Vielleicht sollte man einen wöchentlichen Stammtisch aufbauen - ohne Anwesenheitspflicht aber doch hoffentlich unter reger Frequentation von Mitgliedern - deren Termine auch auf Plakaten und Flyern bekannt gemacht wird, und zu dem Interessierte einfach mal hinkommen können, um sozusagen "reinzuschnuppern".

Fürs erste wars das -- Calico Jack 21:18, 7. Feb. 2008 (CET)