Benutzer:Anderseits

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
URIs der Form „diemeinungsfreiheit ( ät ) gmail.com“ sind nicht zulässig.
Kurzprofil
Benutzer Anderseits.jpg
Persönlich
Name: Wolfgang R. Bischoff
Nick: Anderseits
Wohnort: München
Berufl. Qual.: Autor/Journalist/Management-Trainer
Tätigkeit: freiberuflich
Familienstand: geschieden, ein Sohn
Geburtstag: 1946
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Landesverband: Bayern
Bezirksverband: Oberbayern
Kreisverband: München
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Mail-Adresse: diemeinungsfreiheit ( ät ) gmail.com
Website: www.diefreiemeinung.com


Warum ich kein Pirat mehr bin

Hallo Piraten,

nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen, nicht mehr für ein Amt im Bundesvorstand zu kandidieren. Außerdem werde ich die Partei ab sofort verlassen und erkläre hiermit meinen Austritt. Ich könnte viele Gründe für diesen Schritt angeben, will es aber nur bei ein paar wenigen belassen. Auf dem Landesparteitag Bayern und bei einer Kandidatenbefragung in der Oberpfalz ist mir klar geworden, dass die Piraten, abgesehen von ein paar guten Leuten, über eine Masse von Mitgliedern verfügen, die ein erschreckend niedriges Bildungsniveau nicht nur haben, sondern sogar stolz darauf sind. Wenn dann noch smarte Moderatoren im Verein mit Geschäftsordnungsexperten jede längere Diskussion unterbinden, ist es kein Wunder, dass das Programm zum Copyright oder zur Rundfunkfreiheit bar jedes faktischen Wissens ist. Ganz zu schweigen von historisch-wissenschaftlichem Tiefgang. So gesehen ist es auch kein Wunder, dass sich viele Akteure bei den Piraten keine Gedanken über die sozialen Konsequenzen ihrer Forderungen machen und mit einem lakonischen Schulterzucken die Sorgen und Nöte von Künstlern, Schriftstellern, Schauspielern abtun, und danach weiter munter deren Rechte im Internet plündern. So dargeboten vom Schatzmeister der Partei, der als bekennender Unsympath den Beifall der jugendlichen Nerd(z) einheimst, indem er sich seines letzten Filmdownloads rühmt. In solcher Gesellschaft sehe ich für mich keine Chancen zu politisch-verantwortlicher Arbeit. Da sitze ich lieber in der Sonne im Park und lese ein Buch – ja, aus Papier.

Grüße vom fliegenden Holländer

Wolfgang R. Bischoff


  • Nun ich wusste nicht, dass du ausgetreten bist. Das war ja nur ein kurzer Auftritt von Februar 2012 bis Neumünster und in Bochum warst du ja dann wohl schon nicht mehr dabei. Erklärt aber deine Abwesenheit bei Münchner Stammtischen. "reiflich" schaut bei mir anders aus.--ArnoldSchiller 06:47, 17. Dez. 2012 (CET)

Über mich

Meine Meinungen finden sich im Blog: http://www.diefreiemeinung.com

Bisherige Aktionen