BY:Wasserburg/Stammtisch/2009-10-11 Protokoll

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übersicht zum Stammtisch
 
Ort: Wasserburg am Inn
Datum: 11. Oktober 2009
Uhrzeit: 18:30
Lokal: Keywest
Adresse: Bäckerzeile 3
83512 Wasserburg am Inn




Sonntag, 11.10.09 - 19:00

Anwesende:

Protokoll:

  1. Vorstellung der Stammtischteilnehmer
  2. Vorschläge und Ausarbeitung von Partizipationsmöglichkeiten (Mitwirkung) [1]auf Gemeindeebene
    • Diskussion "Internet/Computersicherheit für Jedermann"
    • Diskussion "Killerspiele/Computerspiele Erklärung für Erwachsene"
      • Noch zu klären wäre der Begriff "Killerspiele", dazu Infomaterial etc. besorgen
        • Definition in einem Gesetzesantrag des Freistaates Bayern vom 2. Februar 2007 „[Der Gesetzesantrag] erfasst Spielprogramme, die grausame oder unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen darstellen und dem Spieler die Beteiligung an dargestellten Gewalttätigkeiten solcher Art ermöglichen. Darüber hinaus sind auch reale Gewaltspiele zu verbieten, die geeignet sind, Mitspieler in ihrer Menschenwürde herabzusetzen.“ (Bundesrat Drucksache 76/07, 2. Februar 2007[4])
        • Definition des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages vom 15. August 2006: „Killerspiele sind solche Computerspiele, in denen das realitätsnah simulierte Töten von Menschen in der fiktiven Spielwelt wesentlicher Bestandteil der Spielhandlung ist und der Erfolg des Spielers im Wesentlichen davon abhängt. Dabei sind insbesondere die graphische Darstellung der Tötungshandlungen und die spielimmanenten Tötungsmotive zu berücksichtigen.“ (Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages: Ausarbeitung, 15. August 2006[3])
        • Derfinition der Piratenpartei, Link zur Hompage [[2]]
  3. AG Kreisverband Rosenheim
    • Diskussion über Sinn und Zweck eines Kreisverbandes
    • Diskussion über die Einflussnahme Einzelner
    • Fazit, alle Mitglieder des Landkreises sollen über die Rosenheimer AG Kreisverband Rosenheim/AG Kreisverband Rosenheim informiert werden, um mitwirken zu können.
  4. Protokoll / Internettauftritt
  5. Key West
    • Es wird voraussichtlich ein W-LAN Anschluss mit Internet bereitgestellt (kostenlos/kostenpflichtig?), ausserdem ist die kostenlose Benutzung des Beamers möglich (DVD mit DivX oder Jpeg).