BY:Unterfranken/Wahlen/Wahlkampf 2013 2014/Plakatierung/LK Haßberge

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Interesse an der Piratenpartei? Sie/Du wollen/willst uns besser kennen lernen?

Diese Wiki Seiten des Bezirksverbandes Unterfranken soll dabei helfen sich über uns zu informieren.
Weitere Hilfe gibt es auch hier:

Kontakt mit dem Vorstand | Kontakt für die Presse | Kontakte für Interessierte Bürger | Interesse an einer Mitgliedschaft?


Allgemeine Informationen

Hier findest du sämtliche Informationen für die Plakatierung im Landkreis Haßberge.


Übersicht


Landkreis Haßberge

Stimmkreis Nr. Stimmkreis Name Gemeinde Benötigte Plakate Bescheid / Auflagen Plakatpirat/en Bearbeiter Sonstiges


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Ebern (Stadt) info@ebern.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Eltmann (Stadt) info@eltmann.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Haßfurt (Stadt) info@hassfurt.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Hofheim i.UFr. (Stadt) info@stadt-hofheim.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Königsberg i.Bay. (Stadt) info@koenigsberg.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Zeil a.Main (Stadt) info@zeil-am-main.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Aidhausen post@gemeinde-aidhausen.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Breitbrunn info@ebelsbach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Bundorf


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Burgpreppach info@burgpreppach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Ebelsbach info@ebelsbach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Ermershausen


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Gädheim gemeinde@gaedheim.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Kirchlauter info@ebelsbach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Knetzgau gemeinde@knetzgau.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Maroldsweisach info@maroldsweisach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Oberaurach gemeinde@oberaurach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Pfarrweisach Office@Pfarrweisach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Rauhenebrach info@rauhenebrach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Rentweinsdorf willi.sendelbeck@rentweinsdorf.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Riedbach info@riedbach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Sand a.Main gemeinde@sand-am-main.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Stettfeld info@ebelsbach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Theres gemeinde@theres.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Untermerzbach info@untermerzbach.de


604 Haßberge, Rhön-Grabfeld Wonfurt gemeinde@wonfurt.de



Auflagen

Ebern

Datei:PlakatV Ebern.pdf

Eltmann

Datei:PlakatV Eltmann.pdf

Haßfurt

Hofheim i.UFr.

Datei:PlakatV Hofheim iUfr.pdf

Königsberg i.Bay.

die Stadt Königsberg i.Bay. hat prinzipiell keine Einschränkung bei der Plakatierung. Nachdem unsere Altstadt als denkmalgeschütztes Ensemble besondere Bedeutung genießt, ist das Plakatieren innerhalb der Altstadt grundsätzlich nicht gestattet.

Selbstverständlich gelten die allgemeinen Bestimmungen, dass durch die Plakatierung der öffentliche Straßenverkehr nicht beeinträchtigr werden darf (z.B. Aufstellung von Plakatständern in den Sichtdreiecken von Straßeneinmündungen.

Zeil a.Main

Datei:PlakatV Zeil aMain.pdf

Aidhausen

Breitbrunn

Bundorf

Burgpreppach

Ebelsbach

Ermershausen

Gädheim

Kirchlauter

Knetzgau

bestimmte Auflagen unserer Gemeinde bezüglich der Plakatierung zur Bundes- und Landtagswahl im Jahr 2013 gibt es nicht.

Wir stimmen der geplanten Plakatierung für die Bundestagswahl am 22.09.2013 als auch für die Landtagswahl am 15. September 2013 grundsätzlich im Rahmen der gesetzlichen Regelungen für die übliche Parteienwerbung zu.

Die Plakatierung hat so zu erfolgen, dass der Straßenverkehr nicht gefährdet wird und ist nach Ende der Wahlen unaufgefordert zu entfernen.

Maroldsweisach

Oberaurach

Plakatierung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
Auf welche gesetzlichen Bestimmungen sich die Gemeinde Oberaurach bezieht ist angefragt. Orgain 15:36, 12. Feb. 2013 (CET)

Pfarrweisach

Rauhenebrach

Rentweinsdorf

Riedbach

Sand a.Main

Stettfeld

Theres

Untermerzbach

es bestehen grundsätzlich keine Bedenken für eine Plakatierung im Gemeindebereich Untermerzbach. Wir gehen davon aus, dass Ihre Bitte darauf abzielt, am Straßenrand z.B. an Lampen zu plakatieren. Hierzu machen wir allerdings darauf aufmerksam, dass die Ortsdurchgansstraßen in der Regel Kreis- bzw. Staatsstraßen sind, so dass ggf. eine Erlaubnis der Straßenverwaltungsbehörde notwendig ist. Dies ist in unserem Fall das Landratsamt Haßberge. Wir bitten Sie daher, sich ebenfalls an diese Behörde zu wenden.

Ansonsten stellen Sie die Ständer so auf, dass diese den Verkehr nicht behindern, noch zu Unfällen führen (Schutz gegen Umfallen bei starkem Wind u.ä.).

Wonfurt