BY:Schwaben/Wahlen 13/Kandidaten/Lobovelo

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche


was grundsätzliches

Ich bin nun fast 64 Jahre alt, habe mich nie für Politik interessiert und dann vor einem Jahr doch auf diesem Piratenschiff angeheuert. Die Heuer ist verschwindend gering und die Arbeit wird immer mehr.

Wenn ich zu Anfang noch von wüsten Gelagen in Piratenspelunken geträumt habe, von Schnaps und wüsten Weibern und von wilden Kaperfahrten am Steuerrad stehend und die alte Fregatte längsseits an den Feind bringen ….. ich wurde sehr schnell eines Besseren belehrt. Heute verbringe ich wahnsinnig viel Zeit damit das Deck zu schrubben, Taue zu spleißen und Segel zu flicken. Und der einzige Gegner der im Moment in Sicht ist das sind die eigenen Kameraden von denen sehr viele gar keine Lust haben diese minderwertigen Arbeiten durchzuführen sondern lieber irgendwo an- oder unter Deck zusammenhocken und endlose basisdemokratische und transparente Debatten zu führen die leider in sehr vielen Fällen ins absolute Nichts der wilden politischen See verschwinden …. Halt piratenmäßig ))

Aber inzwischen …. so glaube ich zumindest …. bin ich ein richtiger Pirat geworden. Ich habe inzwischen wahnsinnig viele tolle Piraten kennen gelernt die unsere Ideale wirklich vorleben, träumen, und bereit sind dafür Opfer zu bringen. Basispiraten …. Sozialpiraten …. Energiepiraten …. eine Mischung wilder Kerle die nur ein Ziel vor Augen haben …. das wir eine neue Gesellschaftsordnung schaffen in der es sich dann auch für unsere Kinder und Enkel wieder lohnt zu leben …. basisorientiert … transparent …. fair … und ich denke mal dafür lohnt es sich schon zu kämpfen und auch mal etwas zu riskieren.

Sicher bin ich längst nicht mit allem einverstanden was und wie es von einigen Piraten im KV oder BzV vorgelebt und erträumt wird ….. ich bin sowohl ein online- wie auch ein offline-Pirat. Für mich sind zum Beispiel die sogenannten offline-Wähler viel wichtiger als die online-Wähler. Menschen die online sind erreichen wir Piraten relativ einfach. Das haben wir im Griff, die sind meist auch auf unserer Wellenlänge. Aber die riesige Menge Bürger und Wähler die noch nicht im Internet leben …. die noch nicht an die Allmacht der virtuellen Welt glauben ( ich auch nicht ) aber die trotzdem längst nicht mehr damit einverstanden sind was in unserer Gesellschaft zur Zeit so abläuft.

Diese Gruppen sind für mich sogar noch viel interessanter. Aber natürlich auch viel schwieriger zu überzeugen. Sie wollen Argumente, Erklärungen, Informationen auch offline.

Hier gilt es meiner Meinung nach den Hebel verstärkt anzusetzen. Info-Stände, Info-Abende mit bestimmten Kernthemen, Papier-Infos wie Flyer, Pressemitteilungen ….. also alles das was sich außerhalb des Internetzes oder in der Zone zwischen Piraten und Normalbürger bewegt wie ganz normale Web-Seiten oder Internet-Newsletter.

Den piratenmäßigen Online-Wahlkampf sollen unsere IT-Piraten gestalten …. Das können sie und damit will ich mich nicht unnötig belasten …. Ich will raus auf die Straße und ran an den Wähler.

Und ich habe 25 Jahre lang Vertrieb gemacht. Erklärungsbedürftige Investitionsgüter. Die man den Kunden erst mal erklären und verkaufen musste. Und das kann ich wirklich. Und unsere Politik ist wie ein Produkt. Wir müssen es dem Kunden rüberbringen. Er muss den Wert erkennen und wir müssen sein Bedürfnis danach wecken.

Und darum denke ich dass ich einen verdammt guten Wahlkampf machen werde:

Unser Produkt ist Klasse. Nur mit unserem Produkt kann der Bürger langfristig seine Bedürfnisse befriedigen. Und unser Produkt kostet nicht einmal mehr als die geklonten Produkte unserer Wettbewerber die voll stecken mit Pestiziden, Gen-Technik, fehlerhafter Technik, billigen Komponenten: nach außen hin auf den ersten Blick schön anzuschauen aber sie halten nie das was in der Werbung versprochen wurde. Sie wurden nur erschaffen um mit möglichst wenig Einsatz einen optimalen Gewinn zu erzielen …. Und der Dumme am Ende ist der Kunde ….. na ja … und der Kunde ist in unserem Falle der Bürger … der Wähler


Fragen zur Person

  1. Vorname und Name?
    • Werner Steppuhn
  2. In welchem Jahr bist Du geboren?
    • 1948
  3. In welcher Stadt, welchem Kreis wohnst Du?
    • Ich wohne in Meitingen, Landkreis Augsburg
  4. Dein Familienstand?
    • ledig
  5. Hast Du Kinder?
    • ja, 2 Söhne
  6. Dein Beruf?
    • Vertriebsleiter, Projektleiter
  7. Seit wann bist Du Mitglied bei den Piraten?
    • September 2011
  8. Welchem Landesverband oder Kreisverband gehörst Du an?
    • Ich gehöre dem Bezirksverband Schwaben und dem Kreisverband Augsburg an
  9. Kollidiert Dein Beruf mit dem angestrebten Amt oder hilft er?
    • Nein, ich werde in Kürze ganz aus dem Berufsleben ausscheiden
  10. Betreibst Du eine eigene Webseite oder ein Blog?
    • Aktuell nicht
  11. Falls ja, unter welcher Adresse?
    • folgt

Fragen zum Amt

  1. Hast Du dieses Amt bereits einmal innegehabt?
    • nein
  2. Falls ja, was hast Du in dieser Zeit erreicht?
    • ---
  3. Falls ja, was würdest aus heutiger Sicht besser machen wollen?
    • ---
  4. Welche Ziele hast du für die zur Wahl stehende Amtsperiode?
    • lach ... wenn ich als Direktkandidat über die 5% kommen würde wäre das schon ein Freudenfest wert .... ich denke mal über eine Amtszeit als Landtagsabgeordneter brauchen wir nicht zu reden

Tätigkeit in der Partei

  1. Was hast Du bisher mit und für die Piraten gemacht?
    • Stammtisch Augsburg, Mitbegründer Stammtisch Langweid, AG Energie Augsburg, Bundes AG Energie, Kassenprüfer BV Schwaben
  2. Wie viele Stunden pro Woche arbeitest du für die Piraten?
    • ca. 30
  3. Wieviel Zeit kannst Du nach der Wahl aufwenden?
    • so viel wie notwendig wäre
  4. Welche persönlichen Ziele möchtest Du in der Partei erreichen?
    • keine
  5. Was würdest Du sofort bei den Piraten ändern?
    • ich würde eine AG Müllabfuhr ins Leben rufen und die 95% Wiki- und Internet-Leichen entfernen damit sich Neupiraten nicht im Netz verlaufen bei der Suche nach den Piraten :-)
    • nein ohne Scheiß jetzt: Ich würde versuchen zusammen mit unseren IT-Piraten unsere WEB-Site so zu gestalten das sich auch ein Normalbürger der sich für uns Piraten interessiert schnell und einfach auf alle wichtigen Informationen zugreifen kann und sich Informationen über die Piraten, unsere Ideen und Ziele und unser Parteiprogramm beschaffen kann. Ich würde versuchen die Piraten auch für den Offline-Bürger zu öffnen.

Motivation der Kandidatur

  1. Warum kandidierst Du für dieses Amt?
    • weil ich denke das wir Flagge zeigen müssen auch ohne die Aussicht die Wahlschlacht im ersten Anlauf zu gewinnen. Wir müssen einfach landesweit präsent sein und unsere Ziele den Bürgern näher bringen.
    • ich bin überzeugt davon das die Piraten eine neue und richtige Richtung für die politische Kultur in unserem Lande vorgeben und das es höchste Zeit ist den politischen Klüngel samt Wurzeln auszureißen
  2. Was qualifiziert Dich für die Aufgabe?
    • ich kann verkaufen .... das habe ich gelernt und da bin ich wirklich sehr gut .... und ob ich dem Kunden / Wähler eine Maschine oder eine Politik verkaufe ... das ist kein großer Unterschied. Als guter Verkäufer muss ich nur selber von meinem Produkt überzeugt sein.
    • na ja .. und ich kann ganz gut reden und bin rethorisch ganz gut drauf
  1. Für wie teamfähig hältst Du Dich?
    • ich habe in den letzten 25 Jahren immer wieder in leitender Stellung entweder als Vertriebsleiter oder Projektleiter oder Betriebsleiter gearbeitet. Ich habe sowohl mit den eigenen Mitarbeitern als auch in größeren Projekten mit anderen Firmen immer wieder meine Teamfähigkeit unter Beweis stellen müssen.
  2. Welche Projekte hast Du schon erfolgreich abgeschlossen?
    • politisch keine, in der freien Wirtschaft so einige
  3. Hast Du schon etwas Ähnliches gemacht?
    • politisch nein
  4. Deine persönlichen Stellungnahme zur Kandidatur:

Fragen zur Kandidatur (Fragenkatalog Stand 14.06.2012)

  1. Was willst du im Bundes/Land/Bezirkstag erreichen?
    • diese Frage stellt sich für mich nicht
  2. Warst du schon mal früher politisch tätig?
    • nein
  3. Hattest du schon mal ein Amt oder eine Funktion in einer anderen Partei?
    • nein
  4. Warst du früher schon bei einer anderen Partei Mitglied und warum hast du sie verlassen (falls du sie verlassen hast!)?
    • nein
  5. In welchen anderen Organisationen (politisch, sozial, etc) bist du Mitglied?
    • keine
  6. Wie stehst du zu Transparenz im Amt?
    • so mit das wichtigste am Konzept der Piraten .... leider gibt es allerdings auch schon bei uns Tendenzen die diese Transparenz in Frage stellen ... darum wird der Transparenz mein Hauptaugenmerk gelten
  7. Wenn wir dich googlen, was finden wir dann?
    • nix
  8. "Geldadel" -- was fällt dir zu diesem Ausdruck ein?
    • ich hätte nichts dagegen wenn ich dazu gehören würde .... wenn Menschen durch eigene Kraft .. Ideen ... Arbeit zu Geld kommen oder auch zu viel Geld kommen ist das ok ..... wenn einer ein paar Millionen verdient im Jahr weil er besonders gut mit einem Ball oder einer Gitarre umgehen kann wird es für mich bedenklich
  9. Warum möchtest du gerade in den ???tag? Welche Themen interessieren dich da
    • ich habe mein Leben lang mich mit Energie beschäftigt, damit kenne ich mich aus und dabei wird es auch bleiben. Also werde ich mich in der Hauptsache mit der Energiepolitik beschäftigen.
    • darüber hinaus ist es der Bereich Arbeit & Soziales dem ich meine besondere Aufmerksamkeit widme. Der demographische Wandel unserer Gesellschaft erfordert eine grundlegende Erneuerung unserer Arbeits- und Sozialstrukturen und je früher wir damit beginnen um so größer ist die Chance das es sich auch in 20 oder 30 Jahren lohnt in Deutschland zu leben.
  10. Nenne drei Referenzpiraten die was zu dir sagen können
    • die Freibeuter vom Stammtisch in Langweid
  11. Wenn du in einem Parlament, in das du gewählt würdest, bei einem nicht Kernthema, vor der Wahl stehen würdest entweder gegen die allgemeine Parteimeinung oder gegen dein Gewissen zu stimmen was würdest du tun?
    • ich denke mal als Pirat hat man seinem Gewissen zu folgen und für seine Wähler einzustehen ... nicht für irgendeinen Freibeuter der sich vielleicht schon hat kaufen lassen
  12. Welche Ausbildungen hast Du?
  13. Falls du noch in Ausbildung/Studium bist, gedenkst du dein Studium abzuschließen oder dies hinten anzustellen, um dich ganz auf deine zukünftige Aufgabe konzentrieren zu können?
    • nicht relevant
  14. Woher kommen Deine Einkünfte, damit Du Deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst?
    • nach mehr als 40 Arbeitsjahren werde ich wohl eine Rente beziehen
  15. Erhälst Du Zuwendungen für Tätigkeiten bei staatlichen Organisationen?
    • nein
  16. Hast Du oder erhälst Du Vorteile (z.B. zinsgünstige Hypothekendarlehen oder Darlehen allgemein) von Personen oder Institutionen erhalten, die nicht mit Dir verwandt sind bzw. sind diese günstiger, als die 'üblichen' Konditionen (z.B. Arbeitnehmerdarlehen)?
    • nein
  17. Wie stehst Du zu militärischen Interventionen, die durch ein UN-Mandat gedeckt sind?
  18. Wie stehst Du zu militärischen Interventionen, die nicht durch ein UN-Mandat gedeckt sind, aber (unter anderem oder ausschließlich) einen humanitären Hintergrund haben?
    • abgelehnt
  19. Aus welchen Bundesland kommst Du?
    • ich bin geboren in Essen, NRW
  20. Bist Du in Bayern geboren und aufgewaschen oder zugewandert? Bist Du Bayer im Sinne der bay. Verfassung?
    • nein
  21. Wie lange lebst Du schon in Bayern?
    • einmal von 1986 bis 1999 und jetzt wieder seit August 2011
  22. Wie definierst du Transparenz?
  23. Was sind für dich die Aufgaben einer Opposition?
  24. Wieviel Zeit bist du bereit, ist es dir möglich (neben deiner Haupt-Tätigkeit) zu investieren (bei Teilzeit Mandat)?
  25. Warst du vormals Mitglied in einer vom Verfassungsschutz beobachteten Gruppe?
    • nein
  26. Hast du nicht verjährte Vorstrafen?
    • nein
  27. Welche Schwerpunkte willst Du vertreten?
    • Energie & Umwelt
    • Arbeit & Soziales
    • eventuell noch Verkehr und Infrastruktur
  28. Hast Du Erfahrung in diesen Schwerpunkten?
    • ja
  29. Bist Du koalitionsoffen?
    • auf jeden Fall solange es nicht den Idealen der Piraten entgegen steht
  30. Was hältst Du von freier Entscheidung ohne Fraktionszwang?
    • siehe oben. Ich möchte nicht das man mir vorschreibt für wen oder was ich zu stimmen habe. Allerdings gebe ich auch zu das genau dieser Punkt es für die Piraten zur Zeit sehr schwer macht Koalitionen einzugehen. Wir sind in einer Koalition nicht verlässlich genug
  31. Findest du es gerechtfertigt (alternativ: problematisch) eine Partei zu verbieten wenn diese offensichtlich rassistische Ziele verfolgt?
    • es ist problematisch ... entweder sie ist klar verfassungsfeindlich ... dann gehört sie verboten ... oder sie ist es nicht dann haben wir damit umzugehen
  32. Was würdest du tun wenn man dich versucht zu zwingen ein Dokument zu unterschreiben dass deine Rechte als Mandatsträger auf jemanden überträgt der nicht demokratisch gewählt wurde?
    • ich würde den der mich dazu zwingen wollte auslachen
  33. Hast du das Grundgesetz mal vollständig durchgelesen?
    • ja habe ich ... genau so wie die Bibel und den Koran
  34. Verstehst du was Geld ist, wie es entsteht, und welche Auswirkungen das Geld auf unsere Gesellschaft hat?
    • ich denke schon .... und in meinen verschiedenen Tätigkeiten war ich immer in irgendeiner Form für das Geld verantwortlich ... sowohl für die Einnahmen als auch für die Kosten
  35. Was denkst du über das heutige Bildungsystem?
    • mehr als reformbedürftig
  36. Welche(n) Beruf(e) hast du erlernt und welchen Beruf übst du aus?
    • ich bin gelernter Mess- und Regelmechaniker, Maschinenbautechniker, undmeine letzte Tätigkeit war technischer Vertriebsleiter international
  37. Bist du Inhaber einer Firma? Wenn ja welcher?
    • nein
  38. Steht deine Firma / Arbeitgeber in Verbindung mit der Piratenpartei
    • nein
  39. Hast du das mit dem Urheberrecht verstanden?
    • so halbwegs :-)
  40. Gibt es ein Thema, bei dem du dir wünscht die Piratenpartei würde eine andere Position vertreten?
  41. "Nun sag, wie hast du’s mit der Religion?"
    • ich bin Christ, christlich erzogen aber kein Kirchgänger und nicht in irgendeiner Kirche aktiv
  42. Welche Motivation hast Du, dich für dieses Mandat zu bewerben?
  43. Ein Journalist fragt dich etwas, über das es eine/keine Parteimeinung gibt. Wie antwortest du?
    • es kommt auf die Situation an und auf das Thema. Aber da ich inzwischen wie ein Pirat denke aber trotzdem noch eine eigene Meinung habe würde ich in diesem Falle meine Meinung dazu sagen aber gleichzeitig darauf hinweisen das dieses nun die Meinung meiner Person ist
  44. Wie stehst Du zur Forderung der Abschaffung oder Reduzierung der Bundesländer?
  45. Wie stehst Du zu einem vereinten Europa?
    • positiv
  46. Wie stehst Du zur Einheitswährung EURO?
    • positiv ... trotz Allem
  47. Weißt du wieviel ein Mitglied des Bezirks/Land/Bundestages so in Etwa bekommt?
    • ja das weiß ich ... kann man ja im Internet sehr leicht nachlesen .... mich würde mehr interessieren was der Einzelne aber noch so nebenher verdient. Ich denke mal das ist viel wichtiger und darum wäre ich für eine vollkommene Offenlegung sämtlicher Einkünfte von Abgeordneten
  48. Wie denkst du über den Wunsch ein Bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen?
    • der Grundgedanke ist gut und richtig aber der Weg dorthin wird steil und steinig sein