BY:Schwaben/Bezirksparteitag Schwaben 2011/Kandidaten/fnberger

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo BzV Schwaben.png
Regierungsbezirk: Kontakt | Vorstand | Geschäftsordnung | Protokolle | Satzung | Spenden | Website
Stammtische: Augsburg | Günzburg | Lindau | KV Neu-Ulm
fnberger


Fragen zur Person

  1. Vorname und Name?
    • Fritz Effenberger
  2. In welchem Jahr bist Du geboren?
    • 1960
  3. In welcher Stadt, welchem Kreis wohnst Du?
    • Augsburg
  4. Dein Familienstand?
    • Ledig
  5. Hast Du Kinder?
    • Ja
  6. Dein Beruf?
    • Journalist+Tontechniker
  7. Seit wann bist Du Mitglied bei den Piraten?
    • 10
  8. Welchem Landesverband oder Kreisverband gehörst Du an?
    • LV Bayern
  9. Kollidiert Dein Beruf mit dem angestrebten Amt oder hilft er?
    • Er hilft
  10. Betreibst Du eine eigene Webseite oder ein Blog?
    • Falls ja, unter welcher Adresse?
      • 11k2, 11tech

Fragen zum Amt

  1. Hast Du dieses Amt bereits einmal innegehabt?
    • Falls ja, was hast Du in dieser Zeit erreicht?
      • Ich habe als stellv. Vorsitzender des BzVorstands mitgeholfen, die Vorstandsarbeit auf ein solides Fundament zu bringen (das hatten wir vor einem Jahr nicht), Aktionen unterstützt, Pressearbeit und Lokalpolitik, Stammtisch Augsburg gefördert.
    • Falls ja, was würdest aus heutiger Sicht besser machen wollen?
      • Wenn die Piraten mich in ein Amt wählen, werde ich da weitermachen.
  2. Welche Ziele hast du für die zur Wahl stehende Amtsperiode?

Die wichtigste Aufgabe, die ich für mich sehe, ist die Verbreiterung der aktiven Basis. Grundlage dafür war ein Beenden der internen Streitereien, jetzt geht es um Teamarbeit. Die langfristige Perspektive: 2013 Bundes/Landtags-Wahlen und 2014 Kommunalwahlen. (kurz-/mittel-/langfristig)

Tätigkeit in der Partei

  1. Was hast Du bisher mit und für die Piraten gemacht?
    • Teamarbeit, Gemeinschaft, äusseres Erscheinungsbild.
  2. Wie viele Stunden pro Woche arbeitest du für die Piraten?
    • 8
  3. Wieviel Zeit kannst Du nach der Wahl aufwenden?
    • mal sehn. eher mehr.
  4. Welche persönlichen Ziele möchtest Du in der Partei erreichen?
    • Die Zerstörung des Urheberrechts aufhalten, den Einfluss von Religion und Ideologie auf die Gesellschaft beenden.
  5. Was würdest Du sofort bei den Piraten ändern?
    • Nichts. Wir müssen uns entwickeln.

Motivation der Kandidatur

  1. Warum kandidierst Du für dieses Amt?
    • Weil ich vor einem Jahr eingesehen habe, dass ich aus meinen politischen Überzeugungen heraus auch Verantwortung übernehmen muss, und mich auch nach einem harten Jahr nicht davor drücken darf.
  2. Was qualifiziert Dich für die Aufgabe?
    • Ich bin extrem trollfest, positiv, idealistisch, teamorientiert und wertkonservativ.
  3. Für wie teamfähig hältst Du Dich?
    • 100 von 100 Punkten.
  4. Welche Projekte hast Du schon erfolgreich abgeschlossen?
    • 1. Die kleine Meuterei von 2010 beenden 2. Gegendarstellung in der MGames: Gamer sind keine Verbrecher. 3. Den Augsburger Stammtisch strukturiert, vom Schlachtfeld zur lebendigen Diskussionsplattform. 4. Wahlempfehlung zum Bürgerentscheid Augsburg Kö-Tunnel. Plus: Laufende Projekte wie Mitarbeit an "Kinder wollen singen", Presse Bayern, Aussenwirkung: Die Piraten sind keine Internetpartei, sondern die Partei des Strukturwandels der Informationsrevolution. Und die laufende Vorstandsarbeit, a.k.a. Verwaltungskram.
  5. Hast Du schon etwas Ähnliches gemacht?
    • Politik? Nein. Medien schon, seit über 20 Jahren.
  6. Deine persönlichen Stellungnahme zur Kandidatur:
    • Das war ein hartes Jahr. Wir haben uns das alle nicht so vorgestellt, und ich kann meine Vorstandskollegen verstehen, die teilweise keine Lust auf den Stress mehr haben. Ich hab aber noch Nerven übrig und mache weiter, zusammen mit allen aktiven Piraten.