BY:Oberfranken/Protokoll/Stammtische/Coburg

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche

<Stammtisch Coburg

LAN-Party

Wir planen für Coburg eine öffentliche LAN zu veranstalten. Dazu sind folgende Dinge im Voraus zu klären:

Location

Dominik hat sich bereit erklärt die Locations mit ein oder zwei Anderen anzufahren und auszuchecken. Es sollten vielleicht ein paar Bilder gemacht werden, damit alle einen Eindruck davon bekommen können. Es stehen zwei zur engeren Auswahl. 1. http://www.ernstfarm-coburg.de/ 2. http://www.jugendhaus-neukirchen.de/

Ernstfarm hat den Vorzug, dass es einen festen Preis gibt und somit die Kosten/pers. mit steigender Teilnehmerzahl sinken. Die Location wäre auch bewirtschaftet. Jedoch könnte es in der kalten Jahreszeit etwas frisch werden. Müsste man vor Ort herausfinden. Neukirchen hat den Vorteil, dass es ein Frühstück gibt und jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit ein Bett/Dusche zu benutzen. Jedoch werden hier unabhängig von der Anzahl 9€/nacht und 3€/Frühstück verlangt. Aber wir müssten in Neukirchen uns keine Gedanken über eine nachträgliche Reinigung zu machen.

Games

Dominik hat sich auch dazu breitschlagen lassen einigen Opensource-Games im Voraus auf lantauglichkeit zu testen und dann eine kondensierte Liste mit einigen Favoriten aufzustellen, die dann auch schon in der Werbezeit veröffentlicht wird, um den Teilnehmern eventuell die Möglichkeit zu bieten die Spiele auszuprobieren.

Teilnehmer

Die Teilnehmer sollten über 18 Jahre alt sein, selbst anreisen und sich selbst mit Essen und Trinken versorgen (eventuelle Verköstigung vor Ort, aber NICHT von uns.) Weiterhin ist von und etwas darauf zu achten, dass sich der Alkoholkonsum in Grenzen hält. Jedoch sollte das kein Problem darstellen. Je nach Räumlichkeit müssen wir wahrscheinlich auch die Anzahl begrenzen.

Werbung

Rüdiger hat angeboten, dass seine Leute die Erstellung eines Werbelayouts übernehmen. Sei es für digitale/gedruckte Flyer oder Plakate oder eine Webseite. Im Zusammenhang mit der Werbung sollte man sich auch eine Coburger Mailingliste und vor allem eine Coburger Webseite einrichten, die zu allererst dazu dienen soll unsere Arbeit und Aktionen publik zu machen und eigentlich nicht als Diskussionsplattform fungieren soll. Die Werbung sollte einen Vorlauf von mindestens 4 Wochen betragen. In der Zeit können emails an Presse/Radio und Blogger rausgehaun werden, um die Aktion zu verbreiten.

Equipment

Wir brauchen vor allem Netzwerktechnik, die Rüdiger zur Verfügung stellen will und viele Verteilerdosen, um Saft an alle Rechner ranzubekommen.

Finanzierung

Wir wollen bei der Aktion weder Gewinne noch Verluste machen. Das heißt wir werden vor allem die Übernachtungskosten direkt auf die Teilnehmer umlegen. Alles andere müssen sie sowieso selbst tragen (Anreise/Verpflegung)

Kritische Filmvorstellung

Eine andere Möglichkeit Öffentlichkeitsarbeit zu machen, wäre mit einem sytemkritischen Film die Leute zum Nachdenken über eine bestimmte Thematik zu bringen. Als Location wurden Kino oder Berghalle Hofbräu vorgeschlagen. Kino kommt vielleicht zu teuer, wird vielleicht net erlaubt. Berghalle könnten wir über die Connections vom Rüdiger bekommen. Eine weitere Möglichkeit wäre AWO, die ja bekanntlich auch eine Begegnungsstätte ist. Wir brauchen im Endeffekt ja nur einen Raum mit Stühlen und eier Steckdose. Es müssten eben Filme sein, die die Leute danach zum Diskutieren anregen. Wir selbst sollten das garnicht anstoßen. Wenn der Film gut genug ist, kann er die Besucher von selbst zur Diskussion anregen. So können wir erreichen, dass mehr Leute überhaupt die Problematik verstehen mit der wir uns befassen. So würden wir einerseits unseren Bekanntheitsgrad steigern und gleichzeitig auch die Menschen mit unserer Problematik konfrontieren. Es gibt eine Seite auf der solche Filme vorgestellt werden Link.
Weiterhin hat Rüdiger die Möglichkeit an DVDs heranzukommen. Bei den DVDs könnte das Problem sein, dass eine öffentliche Vorführung nicht erlaubt sein könnte. Bei Filmen, die es aber sowieso im Internet gibt sollte das kein Problem darstellen. Was benötigen wir:

  • Beamer
  • Sound
  • Raum

Eigentlich ein ziemlich schnell und billig umgesetztes Projekt, das auch regelmäßig veranstaltet werden kann. Sehr wichtig ist jedoch eine gute Filmauswahl zu treffen, dass die Leute auch wiederkommen, bzw die Leute und/oder Presse positiv davon berichten und neue/mehr Leute davon erfahren.

PC-Kurs (für Senioren)

Um uns nicht nur auf das jüngere Klientel beschränken, ist in Planung einen PC/Internetkurs regelmäßig zu verannstalten, um vor allem auch ältere Nutzer/(Noch)nichtnutzer des Internets auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Vor allem was Datenschutz und Privatsspäre angeht. Der Kurs soll von einem unserer aktiven Mitglieder ausgearbeitet werden. Es muss sowas wie ein Konzept/Lehrplan erstellt werden, um eine gewisse Struktur in den Unterricht zu bekommen. Die Inhalte sollten am besten von so vielen wie möglich gemeinsam ausgearbeitet werden, damit ein möglichst breites Spektrum abgedeckt wird. Es war auch angedacht einen schon bestehenden VHS-Kurs, der sich mit einer ähnlichen Thematik befasst.