BY:Mittelfranken/KV Nürnberger Land/KPT2012

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche

KREISPARTEITAG NÜRNBERGER LAND

ACHTUNG: DAS ORIGINAL PROTOKOLL GIBT ES NUR IN EINER HANDGESCHRIEBENEN FASSUNG. ES IST DARÜBER HINAUS AUCH NUR EIN ERGEBNIS-PROTOKOLL. DAS ORIGINAL KANN GERNE JEDERZEIT EINGESEHEN WERDEN. DIESE ABSCHRIFT DIENT NUR DER TRANSPARENZ.

Kreisparteitag Nürnberger Land

  • Datum: 07.10.2012
  • Akkreditierte: 10


TOP 1:Begrüßung

TOP 2:Beschluss der Geschäftsordnung

TOP 3:Wahl der Versammlungsämter (Versammlungsleiter, Protokollant, Wahlleiter)

Versammlungsleiter

  • Mark Huger: einstimmig

Protokollant

  • Melani Dörflein: einstimmig

Wahlleiter

  • Oliver Dörflein: einstimmig

Wahlhelfer

  • Erich Turnwald-Kurtz: mit einer Enthaltung

TOP 4:Beschluss der Tagesordnung

  • einstimmig dafür

TOP 5:Abstimmung über die Zulassung von Gästen und von Audio-, Foto- und Video-Aufnahmen

  • einstimmig dafür

TOP 6:Tätigkeitsberichte des Vorstandes

TOP 7:Bericht der Kassenprüfer

  • Der Kassenprüfer empfiehlt die Entlastung

TOP 8:Entlastung des Vorstands

  • bei 4 Enthaltungen wurde der Vorstand entlastet

TOP 9:Beschluss über die Anzahl der Beisitzer

  • Die Versammlung entscheidet sich einstimmig für 2 Beisitzer

TOP 10:Wahl des Vorstandes (Vorstellungsrunde, Fragerunde, Wahl)

Vorsitzender Wahlzettel Nr. 1

  • Kandidaten
    • Christian Kubisch 10 Stimmen
    • Nein 0 Stimmen
      • keine Enthaltung keine ungültige Stimme

Christian Kubisch nimmt die Wahl an

Stellv. Vorsitzender

=1. Wahlgang Wahlzettel Nr. 2

  • Kandidaten
    • Detlef Netter 5 Stimmen
    • Robert Trabandt 5 Stimmen
      • keine Enthaltung keine ungültige Stimme

unentschieden

=2. Wahlgang Wahlzettel Nr. 3

  • Kandidaten
    • Detlef Netter 5 Stimmen
    • Robert Trabandt 5 Stimmen
      • keine Enthaltung keine ungültige Stimme

unentschieden

Antrag auf Änderung der Geschäftsordnung

  • 4.2.1 Wahlen zu Versammlungsämtern Absatz 2 möge wie folgt ergänzt werden

Steht nach einer Stichwahl kein Kandidat fest erfolgt ein erneuter Wahlgang mit Approval Voting. Jeder hat soviele Stimmen wie Kandidaten vorhanden sind, jedoch max. 1 Stimme pro Kandidat. Sieger ist wer die meisten Stimmen und mehr als 50% der Stimmen bekommt. Steht danach noch immer kein Sieger festm entscheidet das Los.

    • Antrag einstimmig angenommen

=3. Wahlgang Wahlzettel Nr. 4

  • Kandidaten
    • Detlef Netter 5 Stimmen
    • Robert Trabandt 5 Stimmen
      • keine Enthaltung und eine ungültige Stimme

unentschieden

4. Wahlgang Losverfahren

  • der Wahlleiter wirft eine 1,- Euro Münze
    • Detlef Netter entscheidet sich für Adler
    • Robert Trabandt für Zahl
  • es fällt Zahl

Das Los fällt somit auf Robert Trabandt, er nimmt die Wahl an.

Schatzmeister Wahlzettel Nr. 5

  • Kandidaten
    • Matthias Windisch 9 Stimmen
    • Nein 0 Stimmen

Enthaltungen 1 - ungültige Stimmen 0 Matthias Windisch nimmt die Wahl an

Beisitzer Wahlzettel Nr. 6

  • Kandidaten
    • Detlef Netter 7
    • Ulrich Peters 6
    • Michael Ceglar 3

Enthaltungen 0 - ungültige Stimmen 0

Detlef Netter und Ulrich Peters nehmen die Wahl an


TOP 11:Wahl der Kassenprüfer

  • Kandidaten
    • Erich Turnwald-Kurtz
    • Hans-Joachim Bock

per Akklamation - mit einer Enthaltung angenommen

TOP 12:Besprechung und Abstimmung der Programmänderungsanträg

  • Programmänträge
    • P1 einstimmig angenommen
    • P2 bei 2 Enthaltungen mit 8 Ja-Stimmen angenommen

TOP 13:Abschlussworte des neu gewählten Vorstandsvorsitzenden