BY:Bezirksverband Oberbayern/Plakatierung BTW09

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Bezirksverband Oberbayern (pur).svgTango-system-file-manager.svg Diese inhaltlich veraltete oberbayerische Seite wird zu Archivierungszwecken aufbewahrt.

Vorgehen

Diese Seite ist für die Koordinierung der Plakatierung zur Bundestagswahl 2009 gedacht. Im Nachfolgenden, werden die Verantwortlichkeiten, die Helfer und die notwendigen Informationen geregelt. Wenn ihr euch beteiligen wollt, dann benötigt ihr lediglich einen Wiki-Account, beachte bitte die Wikisyntax!. Habt ihr diesen angelegt, dann könnt ihr nach der Anmeldung die Wikiseiten bearbeiten.

Zeitplan

  1. Im ersten Schritt müssen die Verantwortlichkeiten geklärt werden, wer sieht sich für welche Landkreise verantwortlich.
    • Deadline: 24. Juli 2009
  2. Nachdem die Aufteilung angenommen wurde, gilt es für die einzelnen Gemeinden Piratenmitglieder zu finden, die sich hierbei Engagieren möchten.
    • Deadline: 31. Juli 2009
  3. Wurden die Bereich aufgeteilt, d.h. stehen Verantwortlichkeiten und Unterstützer fest, gilt es eine Auflistung der notwendigen Ressourcen zu erstellen und Ansprechpartner in den Gemeinden zu identifizieren.
    • Deadline: 15. August 2009
  4. Beginn der Plakatierung.

Stand

  • Noch nicht alle Verantwortungsbereiche aufgeteilt (25.07.09 Schmidt)!
  • Noch nicht alle größeren Gemeinden abgedeckt (25.07.09 Schmidt)!
  • Diese Seite hat nicht alle aktuellen Informationen. Lösung: Diese Seite bei den Stammtischen bekannter machen. Smokey 18:10, 2. Aug. 2009 (CEST)
  • Bestellung der Plakate ist in Arbeit. (09.08.09 M. Schmidt)
    • wie ist denn der Stand ? Habe nächste Woche Urlaub und würde gerne die Plakatierung fertigstellen. (14.08.09 budoco)
  • Plakate sind Angekommen am 17.08.09 gegen 17:00 Uhr und die Hartfaserplatten dürften in dieser Woche noch eintreffen. M. Schmidt

Ressourcen

Ziel

*** Plakatieren aller 10.000+ Einwohner Gemeinden ***

Verantwortlichkeiten

Oberbayern

Stand

Stand: Zuletzt geändert am 31.08.2009 durch sirskunkalot um 18:50 Uhr

Landkreis G/S/M Plakatierungsrichtlinie Anmeldung Plakatanzahl Sonstiges
Ingolstadt 1
Eichstätt 17/2/11
Neuburg-Schrobenhausen 14/2/2
Pfaffenhofen 12/3/4 7 9 ~ 250 St.?!
München 27/2/0 11 6 min. 70(++) + M-Stadt, brauche 60 für München Land Nord (budoco)
Dachau 14/1/2 1 1 20 für Haimhsn. (keine Platte, Anthem)
Freising 20/2/2 2 min. 10
Erding 22/2/2 3 2
Fürstenfeldbruck 21/2/0 6 3 auf Lager
10 bei kone3 für Germering
10 bei Alexander Broy für FFB
aufgestellt
Eichenau: 10 (Oeko)
Puchheim: 16 (platon42)
Gröbenzell: 10 (Oeko)
Ebersberg 16/2/3 6 5
Starnberg 13/1/0 11 10 min. 150-200 (davon ca. 100 ohne Ständer) 50-100 Hartfaserplatten (je nachdem wieviel insgesamt da ist)
Landsberg am Lech 28/1/2 4 4 min. 70 50 Hartfaserplatten
Weilheim - Schongau 29/2/3 6 4 aufgestellt
Altenstadt: 1 Plakat
Schongau: 20 Plakate
Peiting: 17 Plakate
Hohenpeißenberg: 6 Plakatständer
Peißenberg: 17 Plakatständer

reserve
8 Plakate A1 Typen "eMail" und "Freiheit" auf Plakatständer geklebt
14 aufgeklebte Plakate A3 Typ "Stimme für die Freiheit
10 lose Plakate A3 Typ "Stimme für die Freiheit"
beides bei sirskunkalot

Garmisch-Partenkirchen 19/0/3 1
Bad Tölz - Wolfratshausen 18/3/0 5 4
Miesbach 13/2/2
Rosenheim 39/3+1/4 4 4 min. 59
Traunstein 29/4/2 1 1 min. 17
Berchtesgardener Land 9/3/3 5 5 70
Altötting 18/4/2 18/4/2 14 180 ca. Hälfte auf Platte
Mühldorf 24/3/4 12/3/4 170 ca. Hälfte auf Platte
  • Legende: G/S/M - Gemeinde/ Stadt/ Märkte
  • Eingetragene Zahlen:
    • Plakatierungsrichtlinie - die Zahl bedeutet, die Anzahl der Gemeinden über die die Informationen zur Plakatierung vorliegen
    • Anmeldung - die Zahl bedeutet, die Anzahl der Gemeinden für die eine Genehmigung vorliegt oder bei der keine Genehmigung zum Plakatieren benötigt wird.