BY:Antragsfabrik 2010/Antrag-00001

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pictogram voting wait blue.svg Dies ist ein eingereichter Satzungsänderungsantrag  für den Landesverband Bayern von Markus Gerstel.

Bitte diskutiere den Antrag, und bekunde Deine Unterstützung oder Ablehnung auf dieser Seite. Der Antragstext darf nicht mehr verändert werden! Eine Übersicht aller Anträge findest Du in der Antragsfabrik Bayern.

Titel = Einladungsform Vorstandssitzung
Änderungsantrag Nr.
S-04
Beantragt von
Markus Gerstel
Betrifft
Satzung Landesverband Bayern / §9a Abs. 4 Satz 2
Beantragte Änderungen

Der Landesparteitag möge beschließen aus §9a Absatz 4 Satz 2 der Satzung das Wort 'schriftlich' zu streichen.

Begründung

Zu Vorstandssitzungen per Brief einladen zu müssen ist irgendwie nur begrenzt sinnvoll.

Aktuelle Fassung §9a Abs. 4 S. 1-2:

Der Vorstand tritt in seiner Amtsperiode mindestens zweimal zusammen. Er wird vom Vorsitzenden oder bei dessen Verhinderung von einem seiner Stellvertreter schriftlich mit einer Frist von zwei Wochen unter Angabe der Tagesordnung und des Tagungsortes einberufen.



Unterstützung / Ablehnung

Piraten, die vrstl. FÜR diesen Antrag stimmen

  1. Thomas-BY
  2. Haide F.S.
  3. rxl
  4. Benjamin Stöcker
  5. Stefan 'sekor' Körner
  6. WolfgangP
  7. Michi
  8. NetAndroid
  9. Das-leben-ist-schoen
  10. riegeros
  11. Rico 'mc' Gloeckner sprichmitmir
  12. Ralph würde es sogar auf "trifft sich mindestens 2 mal pro amtsperiode zusammenstreichen"
  13. Michi alles Unsinn, die 2 Wochen Frist sollte ruhig auch raus...
  14. Fagri
  15. Andreas Hölzl
  16. Stoon
  17. Crasher
  18. Trotzik
  19. PiratNEA
  20. ValiDOM
  21. Hippy
  22. Trias
  23. Arthur Schibetz
  24. Boris Turovskiy
  25. Johannes Müller
  26. Christian Vögl
  27. icho40
  28. Matze.fu
  29. La Loupina
  30. Aleks_A
  31. Volker Münch

Piraten, die vrstl. GEGEN diesen Antrag stimmen

  1. Stephan Eisvogel Damit ihr das Briefe schreiben nicht verlernt
  2.  ?
  3. ...

Diskussion

Bitte hier das Für und Wider eintragen.

  • Auch wenn ich dafür stimme wäre es mir daran gelegen, dass doch per Email eingeladen wird. Da nun nicht mehr deklariert ist welche Form genutzt wird, kann theoretisch auch per Twitter oder Facebook eingeladen werden. Ich wünsche mir daher dass wenigstens eine Mindestform angegeben wird, ausser wir haben das Vertrauen dass dies von sich aus erfolgen wird. NetAndroid 22:19, 23. Jun. 2010 (CEST)
    • Das hier ist die Einladung zur Vorstandssitzung. Ich nehme aber an du weißt was 'auf den Weg zum Empfänger bringen', 'Zugang' und 'wenn auf diesem Wege ein Eingang zu erwarten war' bedeutet - und in dem Kontext frag ich mich dann was an Twitter oder Facebook-Einladungen so schlimm sein soll. Für alle anderen: Wenn ich twittere oder auf Facebook schreibe "Heute abend #VStsitzung!!1 lol" dann ist das keine Einladung. Anthem 10:23, 9. Jul. 2010 (CEST)
  • Warum nicht "schriftlich" durch "in Textform" ersetzen?
    • Warum nicht ungeregelt lassen, und wenns dem Vorstand wirklich wichtig ist da was zu setzen können sie es in die GO reintun. Anthem 17:12, 3. Aug. 2010 (CEST)
  • Einladungen müssen in eine Form gemacht werden, daß der Empfang sichergestellt ist. Ansonsten besteht die Möglichkeit, Personen in einer Form einzuladen, daß diese nichts mitbekommen und somit ggf. bei Abstimmungen keine unliebsame Stimme abgeben. A.: "Gestern wurde XYZ beschlossen. Du hast dich zwar immer dagegen eingesetzt, aber du warst ja nicht da und so konnte deine Stimme nicht berücksichtigt werden. So ein Pech aber auch." - B. "Welche Einladung, verdammt?!" - A: "Die am Pinnbrett vor Hörsaal 4 an der WISO Nürnberg, ist doch klar. Musst halt auch mal da hin fahren und nicht dauernd in Berlin rumgammeln"  ;) --xwolf 13:12, 8. Aug. 2010 (CEST)
    • Nein, weil dann keine Einladung vorliegt, siehe mein Kommentar oben zu Netandroid. Aber die Form soll der Vorstand doch bitte in der Geschäftsordnung regeln wenn er es für nötig hält. Wenn er es nicht für nötig hält dann gilt eben keine Formerfordnernis, d.h. schlimmstenfalls gilt eine mündliche Einladung, z.b. in einer Telko. (Bei der dann aber alle anwesend sein müssen) --Anthem 01:00, 12. Aug. 2010 (CEST)
  • Wenn ich die Satzungsänderungsanträge so lese, frag ich mich immer wieder, wer denn diese ursprüngliche Satzung eigentlich erfunden hat? Nun gut, der LPT hat sie beschlossen! Aber das war damals wohl eher eine Frage zwischen Pest gepaart mit Cholera und keine Satzung. Da lob ich mir doch den KVN der es geschafft hat die übergeordnete Satzung gelten zu lassen mit all ihren Schwächen, aber ohne das Problem sich ständig um Satzungsänderungen kümmern zu müssen. In diesem Sinne ändert die Satzung, damit sie gut wird, und sie Untergliederungen mit gutem Gewissen übernehmen können.... --Matze.fu 04:45, 18. Aug. 2010 (CEST)