BE:2012-01-22 - Protokoll Vorstandssitzung Landesverband Berlin

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edit-paste.svg Dies ist ein Protokoll und sollte nicht mehr verändert werden. Kleine Veränderungen wie Rechtschreibfehler, Layout-Anpassungen, etc. können natürlich weiterhin durchgeführt werden. Dieses Protokoll ist nicht maßgeblich, da es nicht unterschrieben ist. Hinweise auf Veränderung liefert die Versionsgeschichte.

 


Ort, Datum und Zeit der Sitzung

  • Ort: HBC Berlin, Karl-Liebknecht-Straße 9 10178 Berlin
  • Zeit: 2012-01-22, 13:00 Uhr
  • Ende der Sitzung: 14:32.
  • Strahlungswerte: Können nicht erhoben werden. Asbestwerte wären interessant.

Anwesende

Gerhard

Katja

Helge

Stephan

etwa 30 Gäste

Tagesordnungspunkte (TOP)

Protokoll schreibt heute: Helge Eichelberg

Sitzungsleiter ist heute: Gerhard Anger

Aktivitäten Vorstände

Katja: Abschluss & Aufräumarbeiten Buchhaltung 2011

Buchhaltung 2012

LMV Einladung verschickt

Beitragsminderungsanträge bearbeitet

Bezirksbudgets 2011 abgerechnet http://wiki.piratenpartei.de/BE:Finanzen/2011/Bezirksbudgets

Gerhard: Jahresempfang des Erzbischofs von Berlin, geschlossene Vorstandssitzung, Gedenkfeierlichkeit in Marzahn, Tagesgeschäft, Telefonate

Stephan: Tickets bearbeitet, ML beantragt, E-Mail-Adressen beantragt und irgendwelche lustigen Sachen mit IT

Helge: Ticketsystem aufgeräumt, Mitglieder aufgenommen, Umstellung der Verwaltungssoftware vorbereitet, verzögert sich. 2500 Mitglieder. Fluktuiert, durch Aufräumen und Umzüge. Keine Zahlen der stimmberechtigten Mitglieder im LQFB verfügbar, bis Ende Dezember aufgenommene Mitglieder sollten Zugang haben.


Aktuelle Kennzahlen

Aktueller Kontostand: 13.204,82 EUR

stimmberechtigte Mitglieder: 400-500, nicht genau gezählt.

Terminvorschau bis zur nächsten Sitzung

Vorstandspostfach

Briefpost: Einladungen zu Veranstaltungen

Tickets: Viel Spam, viel Unklares, bitte um klarere Formulierungen mit deutlichem Anliegen. Ausnahme: Kugelschreibersammler.

Unerledigtes seit letztem Treffen

{{#dpl: |titlematch = Beschlussantrag_Umlaufbeschluss/2012-01-21/02 |format=,,, |include = #Antrag }}


Diskussion in der Vorstandssitzung:

Wozu nötig? Protokoll ist vorhanden, aber aus Textwust ist schlecht nachvollziehbar, wie sich Diskussionen und Ergebnisse entwickelt haben, die Dokumentation ist schwierig. Die Dokumentation hilft nicht nur Abwesenden, sondern auch Anwesenden, um Ergebnisse auch später nachvollziehen zu können.

Contra: Dokumentation gibt es schon immer, noch sind wir nicht so professionell, dass wir das bräuchten, jedenfalls nicht für den Preis.

Pro: "Das haben wir schon immer so gemacht" ist kein besonders gutes Argument, es ist ein Experiment, mal was neues zu probieren. Input von außen und neue Ideen schaden nicht, es kann scheitern, aber es spricht nichts wichtiges dagegen. Es gibt ein Spendenangebot, das den Betrag refinanzieren kann.

Man könnte den Vergleich zwischen herkömmlichem Protokoll, LiveStream und Anna Lena Schiller ziehen. Man könnte Anna Lena Schillers Protokoll auch ins Video einbinden.

Objektiver Mehrwert ist nicht erkennbar, weil auch das Protokoll nur subjektiv ist.

Unklar, welche Veranstaltung und ob weitere Veranstaltungen auch so bearbeitet werden sollen -> Heutige Veranstaltung ab 15 Uhr, bisher keine weiteren Veranstaltungen geplant. Kein Präjudiz zu folgenden Veranstaltungen.

Frage: Wer entscheidet hinterher ob's gut oder schlecht war?

Z.B. Mitgliederentscheid per in Liquid Feedback.


Meinungsbild: mehrheitlich dafür


{{#dpl: |titlematch = Beschlussantrag_Umlaufbeschluss/2012-01-21/01 |format=,,, |include = #Antrag }}

Diskussion in der Vorstandssitzung:

P9Live-Squad will eine Art Talkshowsituationen erstellen und durchführen. Umsetzungsverantwortlich ist Manuel.


Behandlung des vertagten Antrags 2011-01-08/01

Da Pavel nicht anwesend ist, der sich primär darum gekümmert hat, Vorschlag, erneut zu vertagen.

Vertagung des Antrags

Dafür: Katja, Stephan, Gerhard, Helge

Ergebnis: der Antrag ist erneut vertagt.


Sonstiges

Termin der HBC-Veranstaltung

Klärung weshalb der Termin auf das Wochenende gelegt wurde an dem die Fraktion ihr Presseseminar hat. Termin der Fraktion war seit Dezember bekannt.

Sollte vor der LMV stattfinden, Räumlichkeiten standen nur heute zur Verfügung, deswegen sollte es besser heute als niemals stattfinden. Außerdem wird die Zahl der Termine, die Mitglieder des LV wahrnehmen müssen, immer weiter ins unermessliche steigen, es ist unmöglich, Termine zu finden, an denen alle können. Katja richtet Grüße von Fraktionsmitgliedern aus, die es sehr bedauern, nicht an der Veranstaltung teilnehmen zu können.

Ausgabe von Geldmitteln für die Moderation

Klärung weshalb für die Veranstaltung neben Saalmiete Geld für Moderation ausgegeben wurde.

Siehe Antrag und Diskussionen oben.

Ausschreibung des Versands der LMV-Einladungsbriefe

Wo stand die Ausschreibung für die Versendung der LMV Einladungsbriefe?

Katja hat drei Webseiten gecheckt und zwei Angebote eingeholt und sich dann für das günstigste entschieden. Größter Teil sind 900 € für Porto.

Plakate an S-H u.o. Saarland?

Sollen alte benutzte Plakate aus Berlin dem SL und S-H zur Verfügung gestellt werden, falls dort Interesse besteht. Frage, ob Vorstand das unterstützt und wo noch Plakate liegen.

Katja bittet alle motivierten und hilfswilligen Piraten zu helfen. Länder sollen sagen, was sie haben wollen und wir sollten nur das tun, was die Länder wollen. Es wird sonst sehr anstrengend. S-H hat schon angefragt und um Hilfe und konkret um alte Plakate gebeten.

Großteil der Plakate dürfte aber schon wieder in der Kreislaufwirtschaft sein.

Es gibt ein Squad zum SL-Support: http://wiki.piratenpartei.de/BE:Squads/Saarsupport. Gibt es ein Team/Squad zur Unterstützung, das alles koordiniert? Saarland-Support existiert (@rohrwallpirat), Pad für S-H existiert, aber Verantwortlichkeit ist unklar. Rohrwallpirat ist für Koordination verantwortlich, schließt sich mit Manuel kurz.

Angelika Beer (@piratenbeer) berichtet von der Lage in SH: S-H hat die Hälfte der Unterschriften zusammen, aber es ist wegen der Fläche schwierig. 30 Landeslistenplätze, 6 Unterschriften bei FDP-Parteitag. Mumble-Sitzung zwischen BuVo, SL und S-H. Berliner Unterstützung ist willkommen.

Eine Anfrage aus SL besteht noch nicht.

Vorstand ist bereit, Plakate bei Anfragen zur Verfügung zu stellen.

Nochmalige Bitte, nachzufragen, was von den Landesverbänden SL und SH gewollt ist und nur das zu machen. Ansonsten wird es sehr sehr anstrengend und es geht viel Energie nutzlos verloren. SL und SH sind was anderes als Berlin. (GA unterstreicht diesen Punkt mit der Erfahrung aus dem Wahlkampf in Berlin). Die P9 wird auf das durchkämmt, was noch da ist und angeboten werden kann. SL hat wenige Leute, müssen schnell Unterschriften sammeln und Plakate aufhängen. Freut sich über Hilfe, aber bitte frühzeitig Bescheid sagen, dass man kommt. Squad wird eine Art "Berlin-Proxy" um DoS-Attacke durch zu viele Angebote zu verhindern.

GV Pankow

GV Pankow soll 2 Tage nach LMV stattfinden. Akkreditierung ist sichergestellt, sagt Katja.

Nächstes Treffen

5.2.12., 13 Uhr. Pflugstr. 9a

Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung

Letzte Woche kann genehmigt werden, weil nur eine Stellungnahme veröffentlicht wurde. Dafür: Katja, Helge, Stephan, Gerhard

Protokoll vom 8.1. kann nicht genehmigt werden, weil Nachbearbeitung nicht erfolgt ist.

Genehmigung dieses Protokolls