2013-09-25 - Protokoll AG Geldordnung und Finanzpolitik

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geldsystem-Coin-Logo.png

Organisatorisches: Selbstverständnis der AG | Ziele der AG | Geschäftsordnung | Kommunikationsmittel | Protokolle | Pads | Podcasts
Inhaltliches: Mehrheitsmeinung in der AG | Aufbereitete Themen | Podiumsdiskussionen | Grillfeste | Bildungsveranstaltung | AG-Videos | Abstimmungen und Ergebnisse
Sonstiges: Quellen | Zusammenarbeit mit anderen Gruppen | Blog | Mitglieder


Edit-paste.svg Dies ist ein Protokoll und sollte nicht mehr verändert werden. Kleine Veränderungen wie Rechtschreibfehler, Layout-Anpassungen, etc. können natürlich weiterhin durchgeführt werden. Dieses Protokoll ist nicht maßgeblich, da es nicht unterschrieben ist. Hinweise auf Veränderung liefert die Versionsgeschichte.

 

Eckdaten

  • Was: Wöchentliches Treffen
  • Ort: Mumble > Bund > Arbeitsgemeinschaften > Politik > Geldordnung
  • Datum: 25.09.2013
  • Uhrzeit: 20:00 bis 22:12 Uhr MESZ
  • Status: freigegeben

Anwesend

AG Mitglieder

Gäste

Organisatorisches

  • Bis 20:26 Uhr obligatorischer Smalltalk

Aufnahme und Wortmeldungen

Verabschiedung Protokoll der letzten Sitzung

Übersicht offene Aufgaben/Projekte

Festlegung Protokollführer

  • Vorschlag: alle
  • Ins Wiki: Rudi
  • so beschlossen

Festlegung Versammlungsleiter

  • Vorschlag: Wischer
  • so beschlossen

Tagesordnung

TOP1: Neue Ideen für Podiumsdiskussionen

TOP2: Target3 Fortführung der Diskussion

Axel, schon was geplant?

Noch nicht, nur ein grober Gedanke. Es sollte mit der Aufklärung Target2 starten. Z.B. das mit Target2 weder Banken noch sonst wer "finanziert" wird. Die Analogie zu Devisen könnte ein Hebel sein, innerhalb des geliochen Währungsraums sind die nicht Brutto, sondern durch die Saldenbildung halt netto. Ansatz: Die Beschrebung des Übergangs von DM, Pesete, Lira, Drachme über EuroDM, EuroPesete, EuroLira, EuroDrachme mit der dann nachfolgenden gegenseitigen Verrechnung die in Target2-Salden münden.

Vorschlag Wischer: unabhängig von Target3 folgende Themen besprechen,

1. wie eine Geldmengensteuerung in einem endogenen System überhaupt funktionieren kann und wie die Wirkung im globalen Zusammenhang ist;
2. wie sollen Banken heute und in einem endogenen System bei auftretenden Solvabilitätsverletzungen behandelt werden

TOP: Sonstiges

Ende der Sitzung:

22:12 Uhr

Nächstes AG-Treffen:


Wer: AG Geldordnung und Finanzpolitik
Wo: Wir treffen uns in Mumble. Link: Mumble.svg
Wann: Mi den 02 Oktober 2013 um 20:00
Ansprechpartner: RedNose
Thema: Wöchentliche AG-Sitzung
Tagesordnung: Pad
Termin eintragen


So, das war's. Rechtschreibfehler dürfen gerne berichtigt werden, wenn inhaltlich Essenzielles fehlt, bitte ergänzen. Bei Unklarheiten bitte die Diskussionsseite für Nachfragen nutzen.

Protokoll erstellt von: Rudi
Protokoll abgezeichnet von: Rudi durch Beschluss der Sitzung vom 02.10.2013