2013-03-08 - Protokoll AG Landwirtschaft

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edit-paste.svg Dies ist ein Protokoll und sollte nicht mehr verändert werden. Kleine Veränderungen wie Rechtschreibfehler, Layout-Anpassungen, etc. können natürlich weiterhin durchgeführt werden. Dieses Protokoll ist nicht maßgeblich, da es nicht unterschrieben ist. Hinweise auf Veränderung liefert die Versionsgeschichte.

 

Anwesende Mitglieder:

entschuldigt:

Gäste:


Tagesordnung

TOP 1 Begrüßung

Eröffnung um 21:00 Uhr durch * Birgitt Piepgras


Protokoll letzte Sitzung: http://wiki.piratenpartei.de/2013-02-08_-_Protokoll_AG_Landwirtschaft
so genehmigt
Wahl des Versammlungsleiters:
Vorschlag Kandidaten
so genehmigt
Wahl des Protokollführers (Unterstützer werden auch auf Zuruf bestimmt)
Vorschlag Kandidaten: * Senfberg
so genehmigt
Übernahme durch Versammlungsleiter


Top 2 Stand Wasseraktion

Wenig Mitarbeit in der letzten Woche. Landesverbände haben Flyer bestellt. Website muss noch bearbeitet werden. (Texte müssen geschrieben werden, ab Zeile 421 im Wasserpad https://bs.piratenpad.de/Wasseraktion?). Es wird keinen weiteren Flyer geben.

Top 3 Agrarsubventionen Stand der Recherche

siehe Top 7 im Protokoll
Wird in der nächsten Sitzung besprochen (zumal Klaus nicht am Mumble teilnimmt)

Top 4 Aktionsplan

siehe Top9 Protokoll
Wird bis zum nächsten mal von Ingo vorbereitet

Top 5 PM zum Freihandelsabkommen USA/Europa?

https://landwirtschaft.piratenpad.de/139
Hierzu werden parallel im Pad Inhalte erarbeitet und diese werden im Pad gesammelt
helfen werden Frank, Manfred, Detmar, Birgitt

Top 6 Fragen/Stories

diese Anfrage erreichte mich heute Nachmittag
Hallo in die Runde,

wir (Robert Stein-Holzheim und ich) wenden uns heute mit einer dringenden Bitte zur Bundestagswahl an Euch. Aber zuerst möchten wir uns gern kurz vorstellen:

Ich bin seit kurzem Beauftragter für strategische Kommunikation in der Piratenpartei, und Robert war als Mitglied in der BTW-Strategiegruppe Initiator der Aktion, mit der wir heute an Euch herantreten. Wir kommen beide beruflich aus der Kommunikation, und sind dringend auf Eure Unterstützung angewiesen, denn:

die Piratenpartei ist die Partei, die die brisanten Fragen an das System, an die Gesellschaft stellt. Eine passende Positionierung für uns. Nun müssen wir auch liefern.

Nämlich gute, brisante, kritische, aufdeckende, zukunftsorientierte, provokante, kompetente Fragen.

Und von wo sonst, als aus den AGs der Piratenpartei könnten diese Fragen kommen?!

Wir wollen für den Wahlkampf einen zentralen Know-how-Pool nach Themengebieten aufbauen, aus dem sich dann jeder Pirat schnell und einfach bedienen kann, um in seinem Umfeld kompetent nachzufragen und Rede und Antwort im Wahlkampf zu stehen.

Daher sendet uns bitte die drei besten! – Fragen und Stories aus Eurem Themenbereich.

Damit das für alle handhabbar bleibt, haltet Euch bitte konkret an dieses Format in sechs Schritten.

Format:

1. Angabe des Kontextes, in dem diese Frage zu stellen ist. maximal 400 Zeichen - (Benutzt dazu z.B. in Word den Zeichenzähler)

2. Adressat der Frage, falls es einen direkt zu Befragenden, eine Gruppe oder eine entsprechende Institution gibt. Es gibt auch Fragen, die sich jeder mal stellen sollte oder Fragen an 'Die Gesellschaft'.

3. Die Frage selbst. Grammatikalisch als FRAGE, nicht als Forderung o.ä. So einfach, kurz und verständlich gestellt wie nur möglich.

4. Die aktuell von den Etablierten als Antwort gegebenen Einlassungen, die eben nicht befriedigend die Frage beantworten. (Falls es so etwas gibt.)

5. Falls es bereits eine Piratenantwort gibt, dann entweder kurze Darstellung maximal 500 Zeichen – und/oder Verweis/Link auf unser Programm oder Arbeitsunterlage aus Eurer AG.

6. Beispielhafte, illustrierende Geschichten transportieren die Bedeutung und Wichtigkeit eines Themas für den fachlich unbedarften Menschen bekanntlich am allerbesten.

Schreibt zu jeder Frage, bei der dies möglich ist, eine kurze, weiter erzählbare Beispielgeschichte auf. maximal 800 Zeichen -

Beispiel:

1. Kontext: Rom liegt seit vielen Jahren im Konflikt mit einem kleinen, gallischen Dorf, das sich einfach nicht unterwerfen lassen will.

2. Adressat: Der römische Senat

3. FRAGE: "Wie viel Steuergelder wollen Sie noch verschwenden, bis Sie mit denen mal reden?"

4. Etablierten-Antwort: "Wir dulden keinen Widerstand. Das ist alternativlos!"

5. Piratenantwort: "Ein Friedensvertrag spart Millionen Sesterzen und schafft neue Freundschaften."

6. STORY: "Neulich erst", so erzählt der Garnisonschef von Hintenrum-Ost, "haben unsere Frauen im Wald Kräuter gesammelt und dabei Gutemiene, die Frau des Chefs der Barbaren und ihre Freundinnen kennengelernt. Als sie sich zum gemeinsamen Pilze und Kräutersammeln aufmachten, befahl der Zenturio der Nachbargarnison mal wieder den Angriff auf das Dorf. Ergebnis: Zwei unserer eigenen und sechs der Dorffrauen schwer verletzt, unsere Garnison wurde beim Gegenangriff mit plattgemacht und mein Essen schmeckt fad, weil sich niemand mehr aus der Garnison traut. Ist das nicht unerhört bescheuert?!"

[Die Geschichte hat genau 500 Zeichen]

Bitte sendet uns Eure Fragen und die Geschichte bis spätestens zum 1. April (Kein Scherz!)
an: info@coaching-riehm.de UND robert@stein-holzheim.de
Kommt bei Fragen gern direkt auf uns zu. Wir freuen uns auf Eure besten Stories!
Wahlkämpferische Grüße,
Robert & Philipp
Themen: Selbstkontrollen bei Futtermittel->Manfred, Detmar
Strukturwandel Landwirtschaft/Verbraucherverhalten Birgitt, Detmar
Agrarsubventionen (Detmars Geschichte)->Detmar
Industrielle Tierproduktion->Frank
Grüne Gentechnik->Birgitt

pad dazu https://landwirtschaft.piratenpad.de/141

Top 7 Verschiedenes

Detmar schreibt blogartikel zu EU Parlamentsentscheidung freiwilliger Lieferverzicht bei Milch



Wer: AG Landwirtschaft
Wo: Wir treffen uns in Mumble. Link: Mumble.svg
Wann: Mi den 20 März 2013 um 20:30

Der als Titel einer Seite angegebene Wert „Benutzer:“ enthält ungültige Zeichen oder ist unvollständig. Er kann deshalb während einer Abfrage oder bei einer Annotation unerwartete Ergebnisse verursachen.

Termin eintragen