2009-06-21 - Protokoll des Treffens in Augsburg

Aus Piratenwiki Mirror
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anwesend waren 23 (zeitweise 26) Personen davon nach Gedächtnisprotokoll ca. 60% Mitglieder der Piratenpartei.

Paul (der Laute) wurde zum Sprecher des Bezirksverbandes (der noch gegründet wird) gewählt. Er hat sich sehr um einen strukturierten Gesprächsablauf bemüht (obwohl er sich mit Namen, Ländern, Zahlen und Zitaten schwer tut | Running Gag des Abends). Vielen Dank auch für die Unterstützung aus München.

Im ersten Punkt haben wir den nächsten Stammtischtermin vereinbart. siehe Wiki.

5 Unterstützungsunterschriften wurden gesammelt und werden an den LV weitergeleitet.

Noch wurden keine Mitgliedsanträge unterzeichnet.

Paul (der Laute) wird eine Mailingliste für den Bezirk Schwaben erstellen und Betreuen. Seine Stellvertretung übernimmt Andi (Shadowhunter).

Folgende Themen wurden anschließend gemeinsam Diskutiert:

Das Zensurgesetz

  • Gemeinsamer Konsens: Wir müssen aufklären und dürfen uns nicht auf die Medien verlassen.
  • Direkte Ansprache der Lokal-Politiker Lobby Arbeit gegen Zensur
  • Fernseh- und Printmedien geben sich nicht die Mühe die Themen voll zu erfassen.

Aktionen der Piraten in Augsburg

  • Demonstrationen
  • Infostände
  • Bezirksverband Schwaben - evtl. Ortsverband Augsburg
  • Uni Hochschulgruppe "Piraten"
  • Gamer mobilisieren
  • Lokalpresse ansprechen
  • Obdachlose (abgelehnt!)
  • SOTP - Schild gegen das falsche Zeichen der Bundesregierung einsetzen
  • Der "Änder"-Haken

Kulturflatrate

  • Künstler und Musiker ins Boot holen, die mit CC-Lizenzen arbeiten.
  • Künstler sollten nach ihrer Popularität vergütet werden
  • Gema und GEZ müssen stärker kontrolliert werden, damit ihre Mittel gerecht verteilt werden.
  • Berechnungen der GEMA für Veranstaltungen sollten transparent und kalkulierbar sein

Tauss

  • Pro/Kontra wurde erörtert, gemeinsamer Konsens: Es gilt die Unschuldsvermutung, die Privilegien von Herrn Tauss können der Partei sehr nützlich sein.
  • Tauss zog die Piraten den Grünen vor.
  • Rede vor dem Bundestag von Tauss [1]
  • Stellungname Tauss zu den Vorwürfen [2]

Hausaufgaben

  • Einen Ordner mit allen Datenverbrechen der letzten Jahre anlegen
  • Mit CCC Aktionen gegen die Zensur planen
  • Digitale Sicherheit für die Normalbürger zugänglich machen
  • PGP-Fingerprint der Mitglieder abgleichen.
  • Todo-Liste für Aktionen und Werbung erstellen.
  • Vorschläge für Tagespunkte machen
  • Vorschläge für bessere Location machen

Gegen 22:00 Uhr wurde der offizielle Teil beendet. Wir freuen uns bereits auf den nächsten Stammtisch.

Auf allgemeinen Wunsch hier die Twitter-Accounts der Augsburger Piraten --Geekblogger de 10:15, 22. Jun. 2009 (CEST)


Fazit des Piratenstammtischs: Ruthe - Piraten (Ironie!) ;-)